André Breitenreiter positiv auf Corona getestet

SB10

27.11.2021

André Breitenreiter kann gegen YB nicht im Stadion coachen.
Bild: Keystone

Der FC Zürich muss am Sonntag bei seinem Heimspiel gegen die Young Boys ohne seinen Trainer André Breitenreiter antreten. Der 48-jährige Deutsche wurde positiv auf Corona getestet.

SB10

27.11.2021

Nachdem sich FCZ-Cheftrainer André Breitenreiter gestern Morgen nicht gut fühlte, machte er einen Coronatest, welcher trotz doppelter Impfung positiv ausfiel. André Breitenreiter weist nur geringfügige Symptome auf und es geht ihm gut, schreibt der FC Zürich in einer Mitteilung. Die Mannschaft sowie sämtliche Staffmitglieder seien allesamt doppelt geimpft. 

Innerhalb der ersten Mannschaft seien zudem diverse weitergehende Covid-Sicherheitsmassnahmen (zum Beispiel Maskenpflicht) eingeführt und umgesetzt worden, so der Klub. Symptome zeige sonst niemand, heisst es auf Nachfrage von blue Sport. Die Partie gegen YB wird deshalb wie geplant stattfinden.

Gegen die Berner wird Assistenztrainer Darius Scholtysik das Coaching übernehmen.