Bierdusche für Trainer Contini – bei Lausanne-Sport brechen alle Dämme

lbe/bam

30.7.2020 - 23:30

Spieler crashen Interview: Hier kriegt Contini eine kalte Dusche

Spieler crashen Interview: Hier kriegt Contini eine kalte Dusche

Es ist nun definitiv: Lausanne schafft den Aufstieg in die Super League. Das anschliessende Interview mit Giorgio Contini wird von seinen Spielern gecrasht. Der Trainer kassiert prompt eine kalte Dusche.

30.07.2020

Lausanne-Sport kehrt dank einem 4:0-Sieg im Derby über Lausanne-Ouchy nach 809 Tagen in die Super League zurück. Nach dem Schlusspfiff gab es für die Mannschaft von Giorgio Contini kein Halten mehr.

Die Freude nach dem 4:0-Derbysieg und dem direkten Aufstieg ist gross. «Wir hatten so viele Höhen und Tiefen in dieser Saison – die Erleichterung, aber auch die grosse Freude ...», beginnt Giorgio Contini im Interview mit Teleclub – und schon stürmen seine Spieler ins Bild und crashen das Interview. Die Aufsteiger von Lausanne schreien ins Mikrofon und überschütten ihren Trainer mit Wasser. 



«Wo sind wir stehen geblieben?», fragt Contini nach der kalten Dusche ganz cool. «Über das ganze Jahr hinweg ist es ein verdienter Aufstieg. Heute haben wir wieder die Frische und Lockerheit gezeigt. Es hat Spass gemacht, ihnen zuzuschauen.» 

Nun wird in Lausanne gefeiert – so wie es zur Coronazeit nun mal möglich ist. «Mit allen Corona-Vorkehrungen, die wir haben, ziehen wir uns nun zurück und werden noch ein Glas Champagner trinken.»

Lausanne-Boss Jim Ratcliffe über Höhen und Tiefen: «Es war ziemlich stressig nach dem Restart»

Lausanne-Boss Jim Ratcliffe über Höhen und Tiefen: «Es war ziemlich stressig nach dem Restart»

Investor Jim Ratcliffe zeigt sich sehr glücklich über den Aufstieg von Lausanne-Sport.

30.07.2020

Lausanne-Ouchy – Lausanne 0:4

Lausanne-Ouchy – Lausanne 0:4

Brack.ch Challenge League, 35. Runde, Saison 19/20

30.07.2020

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport