Dennis Hediger tritt zurück und wird TV-Experte bei Teleclub

wer

3.6.2020 - 14:06

Tritt auf Anraten der Ärzte hin zurück, bleibt dem Fussball aber erhalten: Dennis Hediger.
Bild: Teleclub

Aus gesundheitlichen Gründen beendet Thun-Captain Dennis Hediger Ende Saison seine Aktivkarriere. Der 33-Jährige bleibt dem Klub in der Rolle als Cheftrainer der U15-Mannschaft erhalten – und steht bei Teleclub neu vor der Kamera.

Das Berner Derby zwischen Thun und YB am 10. Februar 2019 wird Dennis Hedigers letzter Ernstkampf im Trikot des FC Thun gewesen sein. Die Knieverletzung, die er sich in jener Partie kurz vor Spielende zugezogen hatte, zwingt den 33-Jährigen nun ein gutes Jahr später, seine Aktivkarriere definitiv zu beenden.

«Ein kleiner Moment hat gereicht, um viele meiner Pläne auf den Kopf zu stellen», sagt Hediger. Und trotzdem hadert er nicht mit seinem Schicksal. «Ich blicke mit unglaublich vielen positiven Emotionen auf meine Karriere zurück und bin vor allem dankbar für all die schönen Jahre.» Besonders auch während seiner Leidenszeit im vergangenen Jahr habe er mit grosser Wertschätzung riesigen Support der Thun-Fans verspürt.

«Rücktritt einer grossen Persönlichkeit»

Mit Dennis Hediger verabschiedet sich eine bedeutende Figur aus dem Schweizer Spitzenfussball. Dessen ist sich auch Sportchef Andres Gerber bewusst. «Dennis war in all den Jahren auf und neben dem Platz ein Vorbild», so Gerber. «Durch seinen Einsatz, seinen Willen und seine positive Lebenseinstellung hat er sich in den vergangenen zehn Jahren von einem hungrigen Challenge-League-Spieler zu einer grossen Persönlichkeit entwickelt.»

Neue Funktion als TV-Experte

Hediger wird ab der kommenden Saison neuer TV-Experte bei Teleclub für die Raiffeisen Super League. 

«Im Fussball gibt es ja ganz grundsätzlich schon sehr viel Diskussionsstoff – besonders aber freue ich mich zu sehen, welche Gedanken und Lösungen Trainer und Spieler suchen und finden, um zum Erfolg zu kommen. Diese für das Spiel entscheidenden Elemente gilt es dem Zuschauer einfach und klar zu vermitteln. Ich denke, dass ich hier für die Zuschauer einen Mehrwert bieten kann, damit sie noch mehr hinter die Fassaden der Spieler und Trainer sehen», freut sich Hediger auf seine neue Aufgabe.

«Dennis Hediger war schon als Spieler stets ein grosser Kämpfer mit Vorbildfunktion, bei dem jede Mannschaft froh war, ihn in ihren Reihen zu haben. Das Gleiche gilt auch fürs Teleclub Team: Wir freuen uns, dass er ab der neuen Saison seine Erfahrung und seinen grossen Teamgeist bei uns einbringen kann», sagt Claudia Lässer, Leiterin Teleclub Sport. «Dadurch, dass Dennis Hediger bis vor Kurzem noch auf dem Platz stand, bringt er wertvolle Insights und Nähe zum Geschehen mit.»

Dennis Hediger verstärkt damit das Super-League-Expertenteam auf Teleclub rund um den im Februar verpflichteten Marco Streller und die bewährten Rolf Fringer, Pascal Zuberbühler, Marcel Reif, Georges Bregy, Daniel Gygax und Philippe Montandon.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport