Fabian Frei: «Es gibt keinen Grund, jetzt depressiv zu sein»

Redaktion blue

31.10.2021

Fabian Frei: «Es gibt keinen Grund, jetzt depressiv zu sein»

Fabian Frei: «Es gibt keinen Grund, jetzt depressiv zu sein»

30.10.2021

Drama bis zur letzten Sekunde, ein Klassiker für die Ewigkeit. Zürich und Basel trennen sich 3:3. Für den FCB ist es ein verlorener Sieg, Fabian Frei hat das Lachen nach dem verrückten Spiel dennoch nicht verloren.

Redaktion blue

31.10.2021

«Wegen solchen Spielen spielen wir Fussball und schauen wir Fussball. Dann kann man auch mal lachen, auch wenn es noch so bitter ist, wie es für uns jetzt in der Schlussphase lief», sagt Fabian Frei im Interview mit blue Sport. In allerletzter Sekunde kassierte sein FCB noch den 3:3-Ausgleich, nachdem die Partie Augenblicke zuvor entschieden schien. 



«Es gibt keinen Grund, jetzt depressiv zu sein. Es war ein super Match von uns und auch von Zürich. Attraktiv für die Zuschauer. Und wir haben einen Punkt auswärts gegen einen direkten Konkurrenten geholt», so Frei weiter.

Ein Cabral-Traumtor, ein Frei-Eigentor und ein FCZ, der nicht zurücksteckte und dreimal eine FCB-Führung ausgleichen konnte – und schliesslich Drama bis zur letzten Sekunde. Dieses Spiel hatte alles, was den Fussball-Fan begeistert. «Beste Werbung für den Fussball», sagt Frei. 



Und auch sein Gegenüber Blerim Dzemaili schmunzelt: «Wir haben den Fans einen Riesenmatch geschenkt. Wer sich unsere Spiele anschaut, sieht momentan viel Spektakel.»

Was Frei und Dzemaili sonst noch zu diesem irren Spiel zu sagen haben, erfährst du in den Video-Interviews.

Dzemaili: «Ich glaube, wir haben den Fans einen riesen Match geschenkt»

Dzemaili: «Ich glaube, wir haben den Fans einen riesen Match geschenkt»

30.10.2021


Zürich – Basel 3:3

Zürich – Basel 3:3

Credit Suisse Super League, 12. Runde, Saison 21/22

30.10.2021

Canepa: «Ich gehe davon aus, dass es ruhig bleiben wird»

Canepa: «Ich gehe davon aus, dass es ruhig bleiben wird»

30.10.2021

Becir Omeragic : «On sentait qu'on était au même niveau»

Becir Omeragic : «On sentait qu'on était au même niveau»

Super League, Saison 2021/22, 12ème journée

30.10.2021