Der FC Zürich plant ohne Identifikationsfigur Schönbächler

plh, sda

13.6.2021 - 17:59

Marco Schönbächler und der FC Zürich waren eins
Marco Schönbächler und der FC Zürich waren eins
Bild: Keystone

Der FC Zürich plant die Zukunft ohne sein Urgestein Marco Schönbächler. Der auslaufende Vertrag mit dem 31-jährigen Offensivspieler wird nicht verlängert.

plh, sda

13.6.2021 - 17:59

Schönbächler kam 2002 mit 12 Jahren zum FCZ, für den er seither immer gespielt hat. In 14 Saisons als Profi bestritt «Schönbi» 353 Wettbewerbsspiele, in denen er 54 Tore erzielte. In der Nationalmannschaft brachte er es 2014 auf zwei Teileinsätze.

Laut Präsident Ancillo Canepa hat die Trennung von Schönbächler mit dem geplanten Umbruch der Mannschaft zu tun. Schönbächler habe diese Überlegungen akzeptiert, schreibt der Klub in einem Communiqué. Nach der Karriere als Spieler werde er die Möglichkeit bekommen zurückzukehren, beispielsweise für den Einstieg in eine Trainerkarriere.

plh, sda