Challenge League

4:0-Kantersieg gegen Xamax: Befreiungsschlag für den FC Aarau

sda

23.2.2021 - 20:18

Aarau – Xamax 4:0

Aarau – Xamax 4:0

Raiffeisen Super League, 20. Runde, Saison 20/21

23.02.2021

Der FC Aarau kehrt in einem Nachtragsspiel der 20. Runde der Challenge League zum Siegen zurück. Die Aargauer besiegen Neuchâtel Xamax 4:0. Torlos endet die Partie zwischen Winterthur und Kriens.

Ein Doppelschlag innerhalb von vier Minuten in der Startviertelstunde ebnete dem FC Aarau im Brügglifeld den Weg zum Sieg. Zuerst verwertete Liridon Balaj die scharfe und präzise Hereingabe von Mickaël Almeida (8.), dann traf Verteidiger Olivier Jäckle mit einem satten Weitschuss aus 20 Metern in die lange Ecke (12.)

Für Aarau war es nach nur zwei Punkten aus den letzten fünf Spielen der erste Sieg im neuen Jahr in der Meisterschaft. Den zuvor einzigen Erfolg 2021 feierten die Aargauer im Cup-Achtelfinal gegen den Super Ligisten Sion. Dank den drei Punkten bleibt für den FCA der Barrage-Platz in Reichweite.

Kurztelegramme und Rangliste

Aarau – Neuchâtel Xamax 4:0 (2:0). – SR Piccolo. – Tore: 8. Balaj 1:0. 12. Jäckle 2:0. 83. Rrudhani 3:0. 90. Stojilkovic (Foulpenalty) 4:0.

Winterthur – Kriens 0:0. – SR Huwiler.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda