Medizintests am Freitag

Lausannes Puertas steht kurz vor dem Absprung nach Belgien

SB10

21.1.2022

Cameron Puertas kehrt seinem Stammverein offenbar den Rücken.
Cameron Puertas kehrt seinem Stammverein offenbar den Rücken.
Bild: Keystone

Lausanne-Sport verliert mit Cameron Puertas einen wichtigen Leistungsträger. Der Mittelfeldspieler wechselt zum belgischen Leader Royale Union Saint-Gilloise.

SB10

21.1.2022

Der gebürtige Lausanner, der sich aufgrund eines Führerschein-Delikts erst 2025 für einen Schweizer Pass bewerben kann, ist seit längerem eine feste Grösse in der Zentrale der Waadtländer. Der technisch beschlagene Profi ist ein Eigengewächs im ansonsten von Legionären gespickten Kader. Für seinen Stammklub hat er bisher 101 Spiele absolviert (11 Tore, 14 Assists).

Der Spanier gehört auch wegen seiner kämpferischen Einstellung zu den Fan-Lieblingen. Nun ist er offenbar auf dem Radar von Union Saint-Gilloise gelandet und will im Ausland den nächsten Karriereschritt wagen.

Gemäss Informationen von blue Sport befindet sich der 23-Jährige bereits nicht mehr in Lausanne und absolviert am Freitag die Medizintests bei Royale Union Saint-Gilloise. Der Abgang in die belgische Jupiler Pro League scheint also nur noch Formsache. Die angebliche Ausstiegsklausel in dem Vertrag des Leistungsträgers soll etwa bei 1,2 Millionen Franken liegen.