Super League

Stefan Wolf ersetzt Philipp Studhalter als Luzern-Präsident

sda

11.2.2021 - 14:06

Stefan Wolf: «Für mich ist das eine Herzensangelegenheit»

Stefan Wolf: «Für mich ist das eine Herzensangelegenheit»

Der neue FCL-Präsident Stefan Wolf äussert sich gegenüber «blue Sport» zu seiner neuen Position in Luzern und verspricht ein Präsident zu sein, der für alle da ist.

11.02.2021

In der Führungsetage des FC Luzern kommt es zum grossen Umbruch. Stefan Wolf tritt bei den Zentralschweizern die Nachfolge von Philipp Studhalter als Verwaltungsrats-Präsident an.

Stefan Wolf ist der neue starke Mann im FC Luzern. Der Ex-Internationale übernimmt per sofort den Posten des Verwaltungsrats-Präsidenten der FCL Holding AG von Philipp Studhalter, der nach mehr als fünf Jahren den Weg für eine Neuanfang im Verein frei macht.

Zusammen mit Wolf nehmen auch Laurent Prince, von 2013 bis 2020 Technische Direktor im Schweizerischen Fussballverband, und Medienunternehmer Bruno Affentranger Einsitz im Verwaltungsrat. Das Trio gesellt sich zu Vizepräsident Josef Bieri, der dem Gremium erhalten bleibt.

Nach einem langjährigen Tauziehen kommt es auch im Aktionariat des Super-League-Klubs zu grossen Veränderungen. Die bisherigen Aktionäre Hans Schmid, Samih Sawiris, Marco Sieber und Markus Bösiger haben ihre Anteile an Bieri verkauft. Der Vizepräsident hält damit neu 48 Prozent der Aktien. Mehrheitsaktionär bleibt Bernhard Alpstaeg mit 52 Prozent. Schmid, Sawiris und Sieber waren bereits im Oktober 2019 aus dem FCL-Verwaltungsrat zurückgetreten.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda