Übeltäter identifiziert – SRG beendet Zusammenarbeit mit externer Firma

SDA/lbe

6.4.2021

Vaduz' Nico Hug, links, im Kampf um den Ball gegen Basels Aldo Kalulu, rechts, im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Basel 1893 und dem FC Vaduz im Stadion St. Jakob-Park in Basel, am Montag, 6. April 2021. (KEYSTONE/Patrick Straub)
Basels Aldo Kalulu, rechts, wurde am Montag Opfer einer rassistischen Beleidigung.
Bild: Keystone

Der Rassismus-Fall um den Basler Spieler Aldo Kalulu wurde aufgeklärt. Die beleidigenden Äusserungen gegen den Flügel des FCB anlässlich des Super-League-Spiels vom Ostermontag gegen Vaduz wurden demnach von einer Drittperson geäussert, welche im Auftrag des Schweizer Fernsehens SRG an der Live-Produktion beteiligt war.

SDA/lbe

6.4.2021

Wie die SRG mitteilte, werde das Auftragsverhältnis mit dem externen Unternehmen per sofort beendet. «Die SRG duldet in keiner Weise Rassismus oder Diskriminierung. Rassistische Äusserungen oder Handlungen werden nicht toleriert und haben Konsequenzen», schrieb die SRG in ihrem Communiqué.

Am Montagnachmittag war beim Spiel zwischen Basel und Vaduz (1:2) über die Aussenmikrofone zu hören, wie FCB-Profi Aldo Kalulu rassistisch beleidigt wurde. 

FCB begrüsst schnelle Aufklärung

Zeitgleich veröffentlicht auch der FC Basel ein Communiqué. «Der FCB verurteilt Rassismus und Diskriminierung jeglicher Art aufs Schärfste und begrüsst daher das schnelle und konsequente Vorgehen des SRF. Rassismus und jede andere Form der Diskriminierung haben in unserer Gesellschaft keinen Platz», heisst es darin. 

Ähnlich äussert sich die Swiss Football League und kündigt an: «Rassismus und jede andere Form der Diskriminierung haben im Schweizer Fussball keinen Platz. Die SFL und ihre Partner werden deshalb nicht nachlassen und auch weiterhin solche Verfehlungen mit aller Härte bekämpfen.»

Rassismus-Eklat in Basel – «An Armseligkeit nicht zu überbieten»

Rassismus-Eklat in Basel – «An Armseligkeit nicht zu überbieten»

Gut 18 Minuten sind im Joggeli gespielt, da ist am TV ein Zwischenruf der hässlicheren Sorte zu hören: «Ich glaube, Kalulu war mal ein Bananenpflücker.» «blue Sport» verurteilt derartige Äusserungen aufs Schärfste.

05.04.2021

Mehr zum Thema

Fabian Frei zum Rassismus-Eklat: «Da fehlen mir jegliche Worte»

Fabian Frei zum Rassismus-Eklat: «Da fehlen mir jegliche Worte»

Nach der bitteren 1:2-Heimpleite gegen Vaduz stellt sich Fabian Frei den Fragen von «blue Sport». Der FCB-Vorzeigeprofi verurteilt die rassistischen Äusserungen gegen Teamkollege Aldo Kalulu aufs Schärfste. Und er ärgert sich über die Niederlage.

05.04.2021

Basel – Vaduz 1:2

Basel – Vaduz 1:2

Raiffeisen Super League, 27. Runde, Saison 20/21

05.04.2021