Überlegenes St. Gallen schlägt Vaduz dank kuriosen Toren

sda

20.1.2021 - 20:06

St. Gallen – Vaduz 2:0

St. Gallen – Vaduz 2:0

Raiffeisen Super League, 10. Runde, Saison 20/21

20.01.2021

Der FC St. Gallen kehrt bei der Wiederaufnahme der Super League 2021 zum Siegen zurück. Die Ostschweizer gewinnen das Derby gegen den Tabellenletzten Vaduz verdient mit 2:0.

Vor dem Jahreswechsel hatten die St. Gallen in 13 Saisonspielen nur 12 Mal getroffen. Und auch gegen Vaduz tat sich das Team von Peter Zeidler lange Zeit schwer mit dem Toreschiessen – wie so oft in diese Saison.

Der Knoten der Ostschweizer löste sich nach gut einer Stunde, auch dank gütiger Mithilfe der Vaduzer Defensive. Ein Missverständnis zwischen Yannick Schmid und Torhüter Benjamin Büchel stand am Ursprung der St. Galler Führung, die Kwadwo Duah nach Vorarbeit von Victor Ruiz mit seinem vierten Saisontor erzielte.

Der Treffer der St. Galler hatte sich angekündigt. In der 59. Minute hatte Ruiz mit einem direkten Freistoss das Ziel knapp verfehlt, zwei Minuten später fehlte Basil Stillhart aus aussichtsreicher Position die Kaltblütigkeit. In der 70. Minute machte es die polyvalente Nummer 6 der St. Galler besser. Stillharts abgelenkter Schuss senkte sich hinter Büchel zum 2:0 ins Tor. «Die zweite Halbzeit war top», sagte Stillhart im «Blue»-Interview. «Unser Pressing war viel besser.»

Die St. Galler beendeten damit gleich bei erster Gelegenheit im neuen Jahr ihre kleine Negativserie von drei sieglosen Spielen, ihre Probleme in der Offensive offenbarten sie aber auch gegen den Tabellenletzten. 20:2 lautete das Torschussverhältnis zugunsten des Heimteams. Mehr als zweimal in einem Spiel haben die St. Galler in dieser Saison nie getroffen.

Die schwächste Offensive der Liga hat aber weiterhin Vaduz, die auch gegen St. Gallen harmlos blieb. Das Team von Mario Frick blieb im siebten Spiel in Folge ohne Sieg. In diesen sieben Partien schossen die Liechtensteiner nur zwei Treffer.



Telegramm:

St. Gallen – Vaduz 2:0 (0:0)

SR Bieri. – Tore: 62. Duah (Ruiz) 1:0. 70. Stillhart (Ruiz) 2:0.

St. Gallen: Zigi; Kräuchi, Stergiou, Fazliji, Traore; Quintilla; Görtler, Ruiz (78. Staubli); Stillhart (86. Ribeiro); Duah (65. Youan), Guillemenot (65. Babic).

Vaduz: Büchel; Santin (65. Djokic), Schmied, Schmid, Obexer, Hug (84. Antoniazzi); Gasser, Gajic (84. Gomes), Lüchinger (76. Wieser); Cicek (76. Di Giusto); Sutter.

Bemerkungen: St. Gallen ohne Muheim, Fabiano und Abaz (alle verletzt), Vaduz ohne Simani, Prokopic, Coulibaly (alle verletzt) und Dorn (krank). Verwarnungen: 26. Sutter (Foul). 83. Stillhart (Foul).

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda