YB-CEO Wanja Greuel von Auto erfasst und schwer verletzt

jar

21.10.2019 - 16:44

YB-CEO Wanja Greuel wurde am Wochenende bei einem Unfall offenbar schwer verletzt.
Bild: Keystone

Am Wochenende kam es beim Bollwerk in Bern zu einem schweren Unfall. Zwei Fussgänger wurden von einem Auto erfasst, einer von ihnen wurde schwer verletzt. Jetzt ist klar: Es handelt sich um YB-CEO Wanja Greuel.

In der Nacht auf Sonntag kam es beim Berner Bollwerk zu einem schweren Unfall. Wie die Polizei Bern auf ihrer Webseite schreibt, war um 01.45 Uhr ein Auto vom Bahnhof her Richtung Lorrainebrücke unterwegs, während mehrere Personen die Strasse vom Bereich Schützenmatte her überquerten. Auf Höhe der Bushaltestelle Bollwerk seien zwei Fussgänger vom Auto erfasst worden. Einer der beiden Fussgänger sei zu Boden geschleudert und schwer verletzt worden. Der andere wurde leicht verletzt und ebenfalls hospitalisiert.

Gemäss der «Berner Zeitung» handelt es sich beim Schwerverletzten um Wanja Greuel, dem CEO der Young Boys. Der 41-Jährige verlor offenbar viel Blut und wurde durch ein Ärztepaar, das die medizinische Erstversorgung des YB-Managers übernahm, betreut, bevor er ins Spital gebracht wurde. Greuel sei mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr, bestätigt YB am Montag. Es gehe ihm den Umständen entsprechend gut.«Er hatte Glück im Unglück», so der YB-Medienverantwortliche Albert Staudenmann. Greuel müsse aber bis auf Weiteres im Spital bleiben. Der Autolenker sowie seine Beifahrerin blieben unverletzt.

Unfallarbeiten durch Ausschreitungen erschwert

Dem Polizeibericht zufolge wurden die Unfallarbeiten durch Ausschreitungen behindert. Unbekannte Personen hätten von der Schützenmatte her gezielt Flaschen in Richtung der Einsatzkräfte geworfen, teilte die Kantonspolizei Bern mit. Weil es später bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen erneut zu Flaschenwürfen kam, habe die Polizei Gummischrot eingesetzt. 

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport