Die Schweiz löst mit einem fulminanten 4:0 ihr WM-Ticket

Redaktion blue

15.11.2021

Am Ende hätte es auch 10:0 stehen können. Doch vier Tore reichen der Schweizer Nati, um aus eigener Kraft an die WM zu fliegen, auch weil Italien gegen Nordirland patzt.

Redaktion blue

15.11.2021

Mit vier Toren nach der Pause entschieden die Schweizer die Partie, welche die SFV-Auswahl von A bis Z dominierte. Noah Okafor mit seinem ersten Länderspieltor (48.), Ruben Vargas (57.), der eingewechselte Cedric Itten (72.) und Remo Freuler (91.) ebneten mit ihren Treffern der Schweiz den Weg an die WM im November 2022 in Katar. Die Schweizer überholten in der Tabelle damit Europameister Italien, der in Belfast nicht über ein 0:0 hinauskam.

Umfrage
Wir fahren nach Katar! Und du so?

Der Sieg der Schweizer vor 14'300 euphorisierten Zuschauern war hochverdient und hätte noch höher ausfallen können. Okafor und Xherdan Shaqiri, der in seinem 100. Länderspiel zwei Treffer vorbereitete, trafen jeweils nur den Pfosten, zwei Tore von Mario Gavranovic und Itten wurden wegen einer Offsideposition aberkannt.

Für die Schweizer ist es die zwölfte Teilnahme an einer WM, die im November und Dezember 2022 in Katar ausgetragen wird. Italien muss im nächsten Frühjahr die Playoffs bestreiten.

Noah Okafor erlöste die Schweiz kurz nach Wiederanpfiff in der zweiten Halbzeit mit seinem 1:0.
Noah Okafor erlöste die Schweiz kurz nach Wiederanpfiff in der zweiten Halbzeit mit seinem 1:0.
Getty Images

Match-Telegram

Schweiz – Bulgarien 4:0 (0:0)

Luzern. – 14'300 Zuschauer (ausverkauft). – SR Bastien (FRA). – Tore: 48. Okafor (Shaqiri) 1:0. 57. Vargas (Gavranovic) 2:0. 72. Itten (Steffen) 3:0. 91. Freuler (Shaqiri) 4:0.

Schweiz: Sommer; Mbabu, Schär (96. Sow), Frei, Widmer; Okafor (68. Steffen), Freuler, Zakaria, Vargas (79. Zeqiri); Shaqiri (96. Aebischer); Gavranovic (68. Itten).

Bulgarien: Karadzhov; Turitsov (46. Velkovski), Dimitrov, Andrea Hristov, Tsvetanov; Kostadinov; Nedelev, Chochev (65. Ilian Iliev), Kirilov (70. Radoslav Tsonev); Despodov (80. Yankov), Atanas Iliev (46. Minchev).

Bemerkungen: Schweiz ohne Akanji (gesperrt) sowie Xhaka, Rodriguez, Elvedi, Zuber, Fassnacht, Embolo, Seferovic, Kobel und Okoh (alle verletzt). 100. Länderspiel von Shaqiri. 45. Pfostenschuss Okafor. 55. Pfostenschuss Shaqiri. 64. Tor von Gavranovic wegen Offside aberkannt. 69. Tor von Itten wegen Offside aberkannt. Verwarnungen: 18. Turitsov (Foul). 33. Freuler (Foul). 67. Hristov (Foul).

Der Live-Ticker zum Nachlesen

Die besten und wichtigsten Spiele von Xherdan Shaqiri im Nati-Trikot

Die besten und wichtigsten Spiele von Xherdan Shaqiri im Nati-Trikot

15.11.2021

Dzemaili: «Mit Hitzfeld hatte ich mir mehr erhofft»

Dzemaili: «Mit Hitzfeld hatte ich mir mehr erhofft»

19.11.2021

Wegen WM in Katar: So sieht der Fussball-Kalender 2022 aus

Wegen WM in Katar: So sieht der Fussball-Kalender 2022 aus

19.11.2021

Yakin: «Der Konkurrenzkampf soll auch belebt werden»

Yakin: «Der Konkurrenzkampf soll auch belebt werden»

18.11.2021

Fünf Schnellfragen an Murat Yakin

Fünf Schnellfragen an Murat Yakin

18.11.2021

Murat Yakin, warum ist so wenig über Ihr Privatleben bekannt?

Murat Yakin, warum ist so wenig über Ihr Privatleben bekannt?

19.11.2021

«Damals hat mir der Fussball auch gar nicht gefehlt»

«Damals hat mir der Fussball auch gar nicht gefehlt»

19.11.2021

Fringer: «Manchmal wird man als Trainer auch zum Glück gezwungen»

Fringer: «Manchmal wird man als Trainer auch zum Glück gezwungen»

18.11.2021

Die besten und wichtigsten Spiele von Xherdan Shaqiri im Nati-Trikot

Die besten und wichtigsten Spiele von Xherdan Shaqiri im Nati-Trikot

Dzemaili: «Mit Hitzfeld hatte ich mir mehr erhofft»

Dzemaili: «Mit Hitzfeld hatte ich mir mehr erhofft»

Wegen WM in Katar: So sieht der Fussball-Kalender 2022 aus

Wegen WM in Katar: So sieht der Fussball-Kalender 2022 aus

Yakin: «Der Konkurrenzkampf soll auch belebt werden»

Yakin: «Der Konkurrenzkampf soll auch belebt werden»

Fünf Schnellfragen an Murat Yakin

Fünf Schnellfragen an Murat Yakin

Murat Yakin, warum ist so wenig über Ihr Privatleben bekannt?

Murat Yakin, warum ist so wenig über Ihr Privatleben bekannt?

«Damals hat mir der Fussball auch gar nicht gefehlt»

«Damals hat mir der Fussball auch gar nicht gefehlt»

Fringer: «Manchmal wird man als Trainer auch zum Glück gezwungen»

Fringer: «Manchmal wird man als Trainer auch zum Glück gezwungen»