Verletzt oder nicht nominiert: Diese Weltklasse-Elf fehlt an der EM

jar

26.5.2021

Sergio Ramos (Real Madrid) of Spain gestures during the interviwe TV after the FIFA World Cup 2022 Qatar qualifying match between Spain and Kosovo at Estadio de La Cartuja on March 31, 2021 in Seville, Spain. (Photo by Jose Breton/Pics Action/NurPhoto via Getty Images)
Sergio Ramos ist nicht der einzige grosse Name, der an der EM fehlen wird.
Bild: Getty

Es gibt Stars, welche die EM aufgrund einer Verletzung verpassen, und solche, die sich gar nicht erst qualifizieren konnten. Und dann gibt es noch die, welche ein Aufgebot durchaus verdient hätten, aber nicht nominiert wurden. Hier ist die Top-11 der Spieler, die an der EM fehlen werden.

jar

26.5.2021

Slowenien   

Nicht qualifiziert

Jan Oblak

Mit einem Marktwert von 90 Millionen Euro gilt der Atlético-Keeper als wertvollster Goalie der Welt. Doch mit den Slowenen verpasste er zum wiederholten Mal eine Endrunde, obwohl die Quali-Gruppe durchaus machbar war. Slowenien musste sich Polen und Österreich geschlagen geben. 


England   

Kein Aufgebot

Aaron Wan Bissaka

Englands Nationaltrainer Gareth Southgate nominiert nicht weniger als vier (!) rechte Aussenverteidiger. Wan Bissaka gehört überraschenderweise nicht dazu. Obwohl der Man-Utd-Profi als defensiv stärker gilt als seine Kontrahenten Kyle Walker, Reece James, Kieran Trippier und Trent Alexander-Arnold. Wan Bissakas Nicht-Nomination deutet daraufhin, dass Southgate in der Abwehr mit einer Dreierkette und offensiv ausgerichteten Aussenverteidigern plant. 


Niederlande   

Verletzt

Virgil van Dijk

Mit van Dijk fehlt der vielleicht beste Abwehrspieler Europas an der EM. Im Oktober holte sich der Liverpool-Verteidiger einen Kreuzbandriss und wurde nicht mehr rechtzeitig fit. Unglaublich aber wahr: Der 29-Jährige wartet noch immer auf sein erstes grosses Turnier.


Spanien   

Kein Aufgebot

Sergio Ramos

Im Gegensatz zu van Dijk war Ramos seit 2006 an jeder WM (vier) und EM (drei) mit dabei. Obwohl er Spaniens Nati seit 2015 als Captain anführt, erhielt er nun – wie sämtliche Spieler von Real Madrid – kein Aufgebot von Luis Enrique. Ramos war die letzten Monate verletzt, dennoch hätten sich viele Fans seine Anwesenheit gewünscht. Enrique, der nur 24 statt 26 Spieler aufgeboten hat, erklärte, dass nur Spieler dabei sind, die auch die Möglichkeit haben, zum Einsatz zu kommen. Ramos scheint körperlich nicht bereit zu sein, ansonsten hätte man kaum auf den 35-jährigen Anführer verzichtet.


Frankreich   

Kein Aufgebot

Dayot Upamecano

Trotz hervorragenden Leistungen für Leipzig und seinem bevorstehenden 42,5-Millionen-Euro-Wechsel zu Bayern München benötigt Didier Deschamps die Dienste des 22-jährigen Innenverteidigers offenbar nicht. Er setzt stattdessen auf Kimpembe, Kounde, Lenglet, Varane und Zouma.


Bosnien   

Nicht qualifiziert

Miralem Pjanic

Zum wiederholten Mal konnte sich Bosnien-Herzegowina nicht für die Europameisterschaft qualifizieren – tatsächlich war man seit der Teilung von Jugoslawien nie an einer EM-Endrunde dabei. Pjanic und Co. scheiterten in der Quali an Italien und Finnland.


England   

Kein Aufgebot

Dele Alli

Bei der WM 2018, wo England bis in den Halbfinal kam, gehörte er noch zum Stammpersonal. Diesmal kriegt der Tottenham-Profi, der unter José Mourinho zum Edelreservist wurde, kein Aufgebot. Dies kommt allerdings nicht ganz überraschend: Alli wurde auch in der Quali nicht eingesetzt.


Deutschland   

Freiwillig verzichtet

Marco Reus

Das Thema Nationalmannschaft bleibt für den BVB-Captain kompliziert. Den Siegeszug an der WM 2014 verpasste Reus verletzt und auch zwei Jahre später, als Deutschland den EM-Halbfinal erreichte, fehlte er. Die WM 2018 – endlich wieder mit Reus – endete blamabel. Und nun verzichtet der 31-Jährige freiwillig auf die Teilnahme. Er wolle seinem Körper «nach einem intensiven Jahr Zeit geben, um sich zu erholen».


Spanien   

Verletzt

Ansu Fati

Er gilt als eines der grössten Talente Spaniens und schlug bei Barcelona seit seinem Profidebüt im August 2019 ein wie eine Bombe. Doch seit November des letzten Jahres setzt den 18-Jährigen ein Meniskuseinriss ausser Gefecht. 


Schweden   

Verletzt

Zlatan Ibrahimovic

Mit Pauken und Trompeten kündigte Ibrahimovic im März sein Comeback in der schwedischen Nati an – pünktlich zur EM. Die «Rückkehr des Gottes» sei es, sagte er selbst. Zwei Monate später die grosse Hiobsbotschaft: Ibra kann wegen einer Knieverletzung doch nicht dabei sein. 


Norwegen   

Nicht qualifiziert

Erling Haaland

Er ist DER Shootingstar im europäischen Fussball. Doch die EM findet ohne die «Naturgewalt» des BVB statt. Norwegen scheiterte in den Playoffs an Serbien.