Ajax-Talent Abdelhak Nouri erwacht nach über einem Jahr aus dem Koma

Luca Betschart

21.8.2018

Erstmals positive Nachrichten: Nouri erwacht aus dem Koma.
Bild: Getty Images

In einem Testspiel zwischen Ajax Amsterdam und Werder Bremen im Juli 2017 erlitt der junge Abdelhak Nouri während der Partie eine Herz-Attacke. Über ein Jahr danach erwacht der 21-Jährige aus dem Koma.

Es sind dramatische Szenen, die sich im Juli 2017 im Zillertal abspielen: In einem Testspiel zwischen Ajax Amsterdam und Werder Bremen läuft die 72. Minute, als Ajax-Spieler Abdelhak Nouri auf dem Platz zu Boden geht – und nicht mehr aufsteht. Der damals 20-Jährige bricht mit Herzrhythmusstörungen zusammen und muss noch an Ort und Stelle mehrere Minuten reanimiert werden.

Für Nouri gehts anschliessend direkt in eine Innsbrucker Klinik, wo die Ärzte nach ersten Untersuchungen zunächst Entwarnung geben. Weitere neurologische Tests zeigen dann aber, dass «Appie», wie er von allen genannt wird, schwere und bleibende Hirnschäden davontragen wird. Vorstandsmitglied Edwin van der Sar sagte damals: «Grosse Teile des Gehirns sind nicht mehr funktionsfähig. Die Heilungschancen sind nach Auskunft der Ärzte gleich null.»

Über ein Jahr lag der talentierte Mittelfeldspieler im Koma. Gemäss holländischen Medienberichten gibts nun nach Informationen seines Bruders erstmals positive Nachrichten: Nouri ist Anfang August aus dem Koma erwacht und kann mittels Bewegungen mit Mund und Augenbrauen mit seinem Umfeld kommunizieren. Sein neurologischer Zustand habe sich stark verbessert.

Zurück zur Startseite