Atalanta macht grossen Schritt in Richtung Champions League

SDA

5.5.2019 - 20:16

Atalanta Bergamo verteidigt seinen 4. Platz in der Serie A. Die Lombarden mit Remo Freuler setzen sich in der 35. Runde bei Lazio Rom mit 3:1 durch.

Nach einem frühen Rückstand wendete Atalanta die Partie. Der kolumbianische Topskorer Duvan Zapata erzielte in der 22. Minute sein 22. Saisontor, nachdem ein missglückter Volley von Freuler zur perfekten Vorlage geworden war. Nach der Pause sicherten der Belgier Timothy Castagne und ein vom früheren FCZ-Verteidiger Berat Djimsiti provoziertes Eigentor den Sieg.

Atalanta Bergamo liegt drei Punkte vor der AS Roma (1:1 bei Genoa) und nur noch einen Zähler hinter dem drittplatzierten Inter Mailand, womit es sogar Chancen hat, die beste Klassierung der Vereinsgeschichte (4. Platz 2017) zu übertreffen. Zudem steht die Mannschaft im Cupfinal, den sie gegen Lazio Rom bestreitet.

AS Roma lässt federn

Die AS Roma kommt bei Abstiegskandidat Genua nicht über ein 1:1 hinaus und muss damit einen herben Dämpfer im Kampf um die Europacup-Plätze hinnehmen. Der Ausgleichstreffer gelingt Genua erst in der Nachspielzeit.

Nach Chievo Verona steht mit Frosinone der zweite Absteiger fest. Nach dem 2:2 bei Sassuolo hat der im letzten Sommer aufgestiegene Klub keine Chance mehr, den Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz (Udinese) wettzumachen.

Napoli gewann derweil dank eines späten Doppelpacks gegen Cagliari. Im späten Sonntagabendspiel ging es um nichts mehr.

Resultate und Tabelle:

Genoa – AS Roma 1:1 (0:0). – Tore: 82. El Shaarawy 0:1. 91. Romero 1:1. – Bemerkungen: 96. Sanabria (Genoa) verschiesst Penalty.

Lazio Rom – Atalanta Bergamo 1:3 (1:1). – Tore: 3. Parolo 1:0. 22. Zapata 1:1. 58. Castagne 1:2. 76. Wallace (Eigentor) 1:3. – Bemerkungen: Atalanta mit Freuler (bis 85.).

SDA

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport