Benfica gibt Freigabe für Wunderkind João Félix

tbz

27.6.2019

Mehr als das fünffache seines Alters in Millionen wert: João Félix.
Bild: Getty

Am späten Mittwochabend gibt Benfica Lissabon bekannt, ein Angebot in Höhe von 126 Millionen Euro für João Félix erhalten zu haben. Hinter Neymar, Coutinho und Mbappé macht ihn das zum viertteuersten Spieler der Geschichte.

Gerade einmal 19 Jahre alt und bereits 126 Millionen Euro wert: Der Aufstieg von João Félix ist bemerkenswert. Erst letzten Sommer absolvierte der 1,80-Meter grosse Stürmer sein allererstes Pflichtspiel für Benfica Lissabon und nun steht er kurz davor als viert wertvollster Spieler in die Geschichte einzugehen.

Das lukrative Angebot kommt von Atlético Madrid aus Spanien. Medienberichten zufolge sollen in den vergangenen Wochen bereits Angebote über 60 Millionen Euro (Juventus Turin) und 80 Millionen Euro (Real Madrid) abgelehnt worden sein.



126 Millionen Euro genügt den Portugiesen aber nun offenbar. Am späten Mittwochabend gab Benfica Lissabon in einem offiziellen Statement bekannt, die Offerte aus Madrid zu «prüfen». Für einen an der Börse notierten Klub ist das ein ziemlich klares «Ja, wir wollen verkaufen».

Die Ausstiegsklausel von João Félix liegt gemäss Benfica lediglich bei 120 Millionen Euro.
Bild: Benfica Lissabon

Der 19-jährige Angreifer, der übrigens immer noch eine Zahnspange trägt, reiht sich damit in der ewigen Rekordliste direkt hinter Frankreichs Kylian Mbappé als viertteuerster Transfer der Geschichte ein. Mehr gekostet haben bisher nur Neymar (222 Millionen Euro), Philippe Coutinho (145 Millionen Euro) und eben Mbappé (135 Millionen Euro).

Gemäss «Transfermarkt» die fünf wertvollsten Transfers bisher.
Bild: Screenshot Transfermarkt

Der Transfer dürfte aber wohl erst am 1. Juli über die Bühne gehen. Schuld daran ist die Finanzbuchhaltung beim portugiesischen Rekordmeister. Gemäss «Mirror» weist Benfica für die Saison 2018/19 bereits einen Gewinn von über 120 Millionen Euro vor. Damit der Verkauf von João Félix erst nächstes Jahr in den Büchern erscheint, muss gewartet werden, bis das Geschäftsjahr am 30. Juni beendet wird.

João Félix bestritt bisher übrigens erst ein einziges Länderspiel für die portugiesische Nationalmannschaft. Dabei traf er im Juni in der Nations League auf seinen Noch-Teamkollegen Haris Seferovic und die Schweizer Nati.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport