Bundesliga

Bis 2024: Bürki beim BVB vor Vertragsverlängerung

bam

24.4.2020

Roman Bürki wird der Voraussicht nach noch länger für den BVB spielen.
Roman Bürki wird der Voraussicht nach noch länger für den BVB spielen.
Keystone

Dortmund möchte Torhüter Roman Bürki längerfristig an sich binden. Der Schweizer soll einen Vertrag bis 2024 unterschreiben und eine Gehaltserhöhung erhalten.

Roman Bürki hat es bereits in der Fussball-Show von Roman Kilchsperger verraten, dass die Vertragsverhandlungen mit Borussia Dortmund gut verlaufen. Mehr wollte der BVB-Keeper aber damals nicht preisgeben. Jetzt haben sich laut der «Bild» die beiden Parteien geeinigt. Nur noch die Unterschrift des Schweizers fehle.

Bürki soll nicht nur einen Vertrag bis 2024 erhalten, sondern auch eine Gehaltserhöhung. Sein jährliches Salär steigt gemäss der deutschen Boulevardzeitung neu von 3,5 auf 4 Millionen Euro.

Es war nicht immer eine Liebesbeziehung

Bürki kam 2015 vom SC Freiburg und hat bei den Borussen Höhen und Tiefen erlebt. Wie das in der Bundesliga so üblich ist, geriet der Schweizer schnell in Kritik. «Bürki wie eine Gürki», titelte die «Bild», die «Süddeutsche» bezeichnete ihn einst als «Hampelmann». 

Vier Jahre später wird er jedoch wieder gefeiert. Aus dem «Gürki» wird ein Held. Im letzten Herbst hat er den BVB mit seinen Glanzparaden in der Champions League halten können. 

Eine Vertragsverlängerung ist nur die logische Konsequenz für seine zuletzt konstant starken Leistungen. 

«90 Minuten – Leben ohne Fussball»: Die interaktive Fussball-Show mit Roman Kilchsperger

«90 Minuten – Leben ohne Fussball»: Die interaktive Fussball-Show mit Roman Kilchsperger

Roman Kilchsperger begrüsst die Fussballfans der Schweiz zur ersten interaktiven Live-Fussballshow «90 Minuten – Leben ohne Fussball». Mit dabei sind unter anderem Roman Bürki und Rolf Fringer.

10.04.2020

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport