Buffon verlässt Juve nach 17 Jahren, 9 Meisterschaften und 4 Cupsiegen

17.5.2018 - 11:52, SDA

Goalie-Legende Gianluigi Buffon verlässt Juventus Turin nach 17 Jahren zum Ende dieser Saison. Dies gibt der 40-Jährige selber bekannt.

«Am Samstag ist mein letztes Spiel für Juventus», sagte Buffon unter Tränen. Zum Abschluss der Meisterschaft in der Serie A empfangen die bereits als Meister feststehenden Norditaliener Hellas Verona.

2001 war Buffon als damals 23-jähriges Talent von Parma zu den Turinern gestossen. In seinen 17 Jahren absolvierte Buffon über 650 Spiele für Juventus und prägte eine äusserst erfolgreiche Ära. Der Weltmeister von 2006 mit Italien gewann mit dem italienischen Rekordmeister neun Meistertitel und vier Mal den Cup.

Verwehrt blieb dem Goalie jedoch ein Triumph in der Champions League. 2003 scheiterte er mit Juventus ebenso an Liga-Konkurrent AC Milan (im Penaltyschiessen) wie 2015 an Barcelona (1:3) und 2017 an Real Madrid (1:4). Über seine Zukunftspläne machte Buffon vorerst keine weiteren Angaben.









Zurück zur Startseite

Weitere Artikel