Chiasso erkämpft sich Punkt gegen Kriens – Wil wieder erster Verfolger von Servette 

SDA

25.11.2018 - 16:46

Chiasso bleibt zwar das abgeschlagene Schlusslicht in der Challenge League, beweist im Abstiegskampf gegen Kriens allerdings Moral.

Im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Andrea Manzo erkämpften sich die Tessiner daheim nach einem 0:2 zur Pause noch ein 3:3.

Nico Siegrist brachte Kriens mit einer Triplette (22./27./73.) auf die Siegesstrasse und sich selber dank der Saisontore 9, 10 und 11 an die Spitze der Torschützenliste. Chiasso steckte auch nach dem 1:3 nicht auf und belohnte sich durch Stefano Guidottis Treffer zum 3:3 in der Nachspielzeit mit einem Punkt.

Wil siegt in Rapperswil knapp

Der FC Wil löste derweil Lausanne-Sport wieder als ersten Verfolger von Servette ab. Dank dem 1:0-Sieg bei Rapperswil-Jona beträgt der Rückstand auf den Leader aus Genf drei Runden vor der Winterpause weiter zwei Zähler. Nick von Niederhäusern stellte den Wiler Sieg in Rapperswil mit seinem ersten Saisontreffer in der 62. Minute sicher.

SDA

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport