Denkbar schlechter Zeitpunkt – Coman muss in Corona-Quarantäne

dpa

15.9.2020 - 21:19

Kingsley Coman (rechts) könnte dem FC Bayern zum Bundesliga-Auftakt fehlen.
Bild: Keystone

Kurz vor Saisonstart wird der FC Bayern München bereits zum ersten Mal Opfer des Coronavirus. Kingsley Coman befindet sich als Vorsichtsmassnahme in Quarantäne.

Fußballprofi Kingsley Coman nimmt nach einem Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person aus seinem Umfeld derzeit nicht am Trainingsbetrieb des FC Bayern München teil. Der 24 Jahre alte Offensivspieler befindet sich laut Vorgaben des Robert-Koch-Instituts in häuslicher Quarantäne, teilte der Triple-Gewinner am Dienstagabend mit.

Ein bei Coman am Sonntag vorgenommener Corona-Test sei negativ ausgefallen. Während der Quarantäne werde sich der Franzose mit Cybertraining fit halten. Der deutsche Rekordmeister bestreitet das Auftaktspiel der Bundesliga-Saison 2020/21 am kommenden Freitag (20:30 Uhr) gegen den FC Schalke 04.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport