Vorzeitiges Champions-League-Aus: Basel scheitert in der Quali an PAOK Saloniki

1.8.2018 - 22:03, SDA

Der FC Basel verpasst die Qualifikation für die Champions League deutlich. Zuhause gibt es gegen PAOK Saloniki ein 0:3-Debakel.

Der FCB fand auch im Rückspiel der zweiten Qualifikationsrunde für die Champions League nicht aus seiner Krise. Nach dem 1:2 im Hinspiel gerieten die Basler bereits nach weniger als sieben Minuten erneut in Rückstand. Fernando Varela kam nach einem Corner aus rund acht Metern frei zum Abschluss.

Auch nach der Pause dauerte es nur gerade sieben Minuten, ehe die Griechen mit dem 2:0 die Vorentscheidung schafften. Der in St. Gallen geborene Aleksandar Prijovic tauchte alleine vor FCB-Goalie Jonas Omlin auf und überwand diesen sicher. Nur acht Minuten später erhöhte Omar El Kaddouri sogar auf 0:3.

Für Basel geht es nun in der Qualifikation für die Europa League weiter.

Telegramm:

Basel - PAOK Saloniki 0:3 (0:1)

14'228 Zuschauer. - SR Valeri (ITA). - Tore: 7. Varela (Pelkas) 0:1. 52. Prijovic (Paschalakis!) 0:2. 60. El Kaddouri (Pelkas) 0:3.

Basel: Omlin; Widmer, Cümart, Suchy, Balanta; Serey Die, Zuffi; Kalulu (84. Oberlin), Stocker (46. Campo), Bua; Ajeti (74. Van Wolfswinkel).

PAOK Saloniki: Paschalakis; Leo Matos, Varela, Crespo, Vieirinha; Cañas (82. Skachow), Mauricio; Limnios, Pelkas (85. Warda), El Kaddouri (75. Leo Jaba); Prijovic.

Bemerkungen: Basel ohne Xhaka, Petretta und Kuzmanovic (alle verletzt). PAOK Saloniki komplett. Verwarnungen: 16. Prijovic (Foul), 33. Zuffi (Foul), 48. Leo Matos (Foul), 63. Suchy (Foul), 77. Pelkas (Foul).

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel