Kilchsperger: «Zum Fussball gehöre ich hin»

Teleclub

10.3.2018

Roman Kilchsperger wechselt den Sender und stösst zu Teleclub.
Bild: Teleclub

Teleclub gelingt ein weiterer Transfer-Coup: Ab August 2018 steht Roman Kilchsperger für den führenden Schweizer Pay-TV-Anbieter vor der Kamera. Der renommierte TV- und Radiomoderator wird als Gesicht der UEFA Champions League die Studiosendungen zur europäischen Königsklasse moderieren.

Roman Kilchsperger führt ab August 2018 durch die Champions League Studios auf Teleclub. Der 47-Jährige komplettiert als Anchorman die Expertenrunde rund um Gilbert Gress, Mladen Petric, Urs Meier, Pascal Zuberbühler und Rolf Fringer. Der beliebte Radio- und Fernsehmoderator ist seit über zwanzig Jahren in der Medienbranche tätig und erlangte mit seinen Auftritten in verschiedenen Sendeformaten nationale Bekanntheit. Er arbeitete ab 2003 fürs Schweizer Fernsehen SRF und ist nun per August bei Teleclub festangestellt.

Kilchsperger ist ein passionierter Fussballfan: «Wegen einer TV-Show habe ich noch nie einen Termin abgesagt – wegen Fussballspielen allerdings unzählige. Es ist somit klar, was mir ganz besonders wichtig ist.» Er moderierte von 1997 bis 2003 die Sendung «live ran» im Schweizer Fenster von Sat.1 und brachte damit den nationalen Fussball jeden Sonntag in die heimischen Wohnzimmer. Während der Weltmeisterschaft 2006 stand er für den deutschen Pay-TV-Sender Premiere (heute Sky) in Berlin vor der Kamera. Er ist überzeugt, dass sein Wechsel zu Teleclub der richtige Schritt zum idealen Zeitpunkt ist: «Ich habe mit Fussballmoderationen beim Fernsehen angefangen. Nun bin ich nach 15 Jahren zurück und damit dort, wo ich hingehöre.»

«Was Teleclub künftig bietet, ist das Paradies»

2018 dreht sich bei Teleclub alles um die europäische Königsklasse. Ab der Saison 2018/2019 können Fussballfans sämtliche 137 Spiele der UEFA Champions League live und deutsch kommentiert auf Teleclub sehen – davon 121 Partien exklusiv. Damit ist Teleclub der einzige Sender, auf dem alle Begegnungen hautnah mitverfolgt werden können. Kilchsperger ist vom Angebot begeistert: «Was Teleclub künftig bietet, ist das Paradies: Alle Spiele live und zur freien Auswahl! Ein richtiger Fussballfan kann dem unmöglich widerstehen.» Auch in der UEFA Europa League überträgt Teleclub alle 205 Spiele live – 190 davon exklusiv.

Kilchsperger freut sich auf den kommenden Sommer: «Zuerst die WM – und dann legen wir ab dem 21. August so richtig los! Das wird ein richtig aufregender Fussballsommer!» Teleclub Sport-Chefin Claudia Lässer teilt seine Begeisterung: «Wir sind glücklich, mit Roman Kilchsperger einen Toptransfer getätigt zu haben. Seine langjährige Erfahrung im TV-Business, sein Sportwissen und seine Leidenschaft für den Fussball werden unsere Studiosendungen zur UEFA Champions League mehr als bereichern. Machen Sie sich bereit: Teleclub legt ab nächster Champions League Saison nochmals eine Schippe drauf und bringt die Schweizer Fussball-Live-Berichterstattung auf ein ganz neues Level!»

Das Finalspiel der UEFA Champions League wird in der Schweiz erstmals exklusiv im Privatfernsehen zu sehen sein, und dies nicht nur im Pay-TV: Der Free-TV-Sender Teleclub Zoom überträgt das Endspiel und weitere ausgewählte Partien des Turniers live und kostenfrei.


Weitere Informationen über Teleclub
 
       
Die zur Cinetrade-Gruppe gehörende Teleclub AG ist die Betreiberin der führenden Digitalplattform für Abonnements und Pay-per-view-Fernsehen, in deutscher und französischer Sprache sowie in SD-, HD- und Ultra-HD Qualität, ab der Saison 2017/18 mit über 300 UltraHD Live-Sportübertragungen.

Seit über 30 Jahren steht die Teleclub AG für Film und Sport. Mit den Kinosendern Teleclub Cinema, Teleclub Star und Teleclub Prime, diversen Partnersendern und dem umfassendsten Sportangebot mit rund 5’000 Live-Sportübertragungen ist die Teleclub AG der Pay-TV-Sender Nummer 1 in der deutschsprachigen Schweiz, neu auch mit Teleclub Zoom, der Sender, welcher exklusive Sportinhalte ins Free-TV bringt. Seit über vier Jahren ist die Teleclub AG auch in der Westschweiz stark vertreten, mit dem Hauptfokus auf Sport und diversen Premium-Partnersendern. Mehr Infos zur Teleclub AG: www.teleclub.ch


Zurück zur Startseite