Kurioses aus Mexiko: Wenn der Schiedsrichter ein Tor verhindert

jar

23.2.2021

Schiedsrichter verhindert Tor in Mexiko

Schiedsrichter verhindert Tor in Mexiko

Kuriose Szene in Mexiko beim Spiel Cruz Azul gegen Toluca: Die Gastgeber haben das 3:0 auf dem Fuss, doch der Schiedsrichter steht im Weg und verhindert den Treffer.

23.02.2021

Kuriose Szene in Mexiko beim Erstligaspiel zwischen Cruz Azul und Toluca: Die Gastgeber haben das 3:0 auf dem Fuss, doch der Schiedsrichter steht im Weg und verhindert den Treffer. 

Sowas sieht man wahrlich auch nicht alle Tage: Cruz Azul ist im Spiel gegen Deportivo Toluca auf bestem Weg Richtung Vorentscheidung, doch am Ende hält der Schiedsrichter die Gäste mit einer unfreiwilligen Rettungsaktion im Spiel.

In der 36. Minute läuft Luis Romo ganz alleine aufs Toluca-Tor zu, hat die grosse Chance zum 3:0. Romo umkurvt den Goalie, trifft aber nicht den leeren Kasten, sondern nur den Pfosten. Zum Glück steht aber Jonathan Rodriguez bereit und kann den Abpraller verwerten – denkste!

Schiedsrichter Oscar Macias steht im Weg und verhindert so den dritten Treffer fürs Heimteam. Die Spieler von Cruz Azul sind völlig aus dem Häuschen, können nicht fassen, was da gerade passiert ist. Aber Macias bleibt nichts anderes übrig, als die Partie mit 2:0 fortzusetzen. 

Cruz Azul scheint nach der verrückten Szene total den Faden zu verlieren, noch vor der Pause kommt Toluca zum 2:2-Ausgleich. Nach der Pause finden die Gastgeber den Tritt wieder und können doch noch den 3:2-Siegestreffer erzielen. Gott sei Dank, ansonsten hätte die kuriose Rettungstat des Schiedsrichters wohl noch für reichlich mehr Gesprächsstoff gesorgt.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport