Leicester kehrt zum Siegen zurück – Man United taucht gegen Burnley

22.1.2020 - 23:10, SDA

Ayoze Perez (2. v. rechts) zeichnete sich beim 4:1-Sieg von Leicester City zuhause gegen West Ham United als Doppeltorschütze aus
Source: Getty

In der 24. Runde der englischen Meisterschaft kehrt das drittplatzierte Leicester City nach zwei Niederlagen zum Erfolg zurück. Leicester siegt daheim gegen West Ham United 4:1.

Der Überraschungsmeister von 2016 reduzierte den Rückstand auf Leader Liverpool auf 16 Punkte. Die Reds haben jedoch zwei Spiele weniger ausgetragen. Am Donnerstag spielen sie im letzten Match der 24. Runde in Wolverhampton.

Bei West Ham verbrachte Albian Ajeti einmal mehr die ganzen 90 Minuten auf der Bank. Auch unter dem neuen Trainer David Moyes scheint der Schweizer Internationale schlechte Karten zu haben. West Ham lag bei Halbzeit 0:2 zurück. Moyes verzichtete auf eine Einwechslung Ajetis, obwohl er die Offensive forcieren musste.

Etwas besser hatte es der kürzlich nach zweimonatiger Verletzungspause genesene Josip Drmic. Bei der 1:2-Niederlage von Schlusslicht Norwich in London gegen Tottenham Hotspur wurde Drmic in der 86. Minute eingewechselt.

Manchester United erlebte eine weitere Enttäuschung, diesmal mit einer 0:2-Niederlage gegen Burnley im eigenen Stadion. Die United liegt nunmehr sechs Punkte hinter dem viertplatzierten Chelsea.

Telegramme und Rangliste

Leicester City – West Ham United 4:1 (2:0). – 31'968 Zuschauer. – Tore: 24. Barnes 1:0. 45. Pereira 2:0. 49. Noble (Foulpenalty) 2:1. 81. Perez (Foulpenalty) 3:1. 88. Perez 4:1. – Bemerkungen: West Ham United ohne Ajeti (Ersatz).

Tottenham Hotspur – Norwich City 2:1 (1:0). – 58'182 Zuschauer. – Tore: 38. Alli 1:0. 70. Pukki (Foulpenalty) 1:1. 80. Son 2:1. – Bemerkungen: Norwich City ab 86. mit Drmic, ohne Klose (verletzt).

Manchester United – Burnley 0:2 (0:1). – 73'198 Zuschauer. – Tore: 39. Wood 0:1. 56. Rodriguez 0:2.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport