Leipzig festigt Platz 3 – Gladbach bleibt im Champions-League-Rennen

SDA

13.4.2019 - 17:41

Leipzigs Timo Werner nach seinem Tor zum 2:0 gegen Wolfsburg.
Source: Keystone

RB Leipzig macht in der Bundesliga dank dem 2:0-Heimsieg gegen Wolfsburg einen nächsten Schritt in Richtung Champions League. Auch Borussia Mönchengladbach kommt in der 29. Runde zu einem Erfolg.

Die Leipziger sind weiterhin nicht zu stoppen. Seit der Niederlage zum Rückrundenstart gegen Borussia Dortmund ist das Team von Ralf Rangnick ungeschlagen. In den letzten zehn Runden konnte nur Leader Bayern München mit Leipzig mithalten. In dieser Phase holte Leipzig 24 Punkte. Der Vorsprung auf Platz 5 beträgt fünf Runden vor dem Saisonende sieben Punkte.

Gegen Wolfsburg war der Sieg rasch gesichert – schon nach einer halben Stunde und den Toren durch Kevin Kampl und Timo Werner stand das 2:0-Schlussresultat fest. Nach der Pause hätte der Erfolg durchaus noch höher ausfallen können. In der 90. Minute traf Werner nur den Pfosten.

Gladbach mit Mini-Sieg in Nürnberg

Im Kampf um einen Platz in der Champions League kam Borussia Mönchengladbach mit den Schweizern Yann Sommer, Nico Elvedi und Denis Zakaria in der Startformation zu einem 1:0-Auswärtssieg beim designierten Absteiger Hannover. Das entscheidende Tor erzielte der Brasilianer Raffael kurz nach der Pause. Trotz dem Erfolg, der die Hoffnung auf die Champions League am Leben hält, reisen die Borussen nicht glücklich nach Hause. Stürmer Lars Stindl musste mit Verdacht auf einen Schienbeinbruch bereits in der Startphase ausgewechselt werden.

Telegramme:

Werder Bremen – Freiburg 2:1 (0:0). – 41'000 Zuschauer. – Tore: 77. Klaassen 1:0. 85. Gebre Selassie 2:0. 93. Waldschmidt 2:1.

Hannover – Borussia Mönchengladbach 0:1 (0:0). – 40'200 Zuschauer. – Tor: 53. Raffael 0:1. – Bemerkung: Hannover mit Pirmin Schwegler (bis 65.), Borussia Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi und Zakaria (bis 81.), ohne Lang (verletzt) und Drmic (nicht im Aufgebot).

Leipzig – Wolfsburg 2:0 (2:0). – 41'212 Zuschauer. – Tore: 16. Kampl 1:0. 28. Werner 2:0. – Bemerkung: Leipzig ohne Mvogo (verletzt), Wolfsburg mit Steffen (bis 46.) und Mehmedi.

VfB Stuttgart – Bayer Leverkusen 0:1 (0:0). – 53'657 Zuschauer. – Tor: 64. Havertz (Foulpenalty) 0:1. – Bemerkungen: VfB Stuttgart mit Zuber (bis 82.). 91. Rote Karte gegen Ascacibar (Stuttgart).

Weiteres Spiel vom Samstag: Borussia Dortmund – Mainz (18.30 Uhr).

SDA

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport