Loris Benito ist vereinslos, sein WM-Traum lebt dennoch: «Der Fokus liegt auf Katar»

jar / Redaktion blue

26.11.2021

Benito: «Ich wollte bei Bordeaux so nicht weitermachen»

Benito: «Ich wollte bei Bordeaux so nicht weitermachen»

Loris Benito befindet sich im besten Fussballer-Alter – doch ist aktuell vereinslos. Im Fussball-Talk «Heimspiel» spricht der 29-Jährige über seine schwierige Situation und seine Vertragsauflösung bei Girondins Bordeaux.

25.11.2021

Loris Benito befindet sich im besten Fussballer-Alter – doch ist aktuell vereinslos. Im Fussball-Talk «Heimspiel» spricht der 29-Jährige über seine schwierige Situation und seine Vertragsauflösung bei Girondins Bordeaux.

jar / Redaktion blue

26.11.2021

Heimspiel – Der Fussball-Talk

«Heimspiel» liefert Standpunkte und Argumente und vertieft aus einer schweizerischen Perspektive die wichtigsten Themen des Fussballs: kontrovers, engagiert, humorvoll. Immer donnerstags auf blue Zoom im Free-TV ab 21 Uhr. Oder hier als Podcast.

Mit der Ankunft von Ex-Nati-Coach Vladimir Petkovic erhoffte sich Loris Benito im Sommer bei Girondins Bordeaux einen Aufschwung. Doch es kam ganz anders: Die sportliche Führung des Klubs gab ihm zu verstehen, dass man nicht mehr mit ihm plane. Und so entschied man sich Ende August, den Vertrag vorzeitig aufzulösen.

«Es gab Diskussionen, mit denen ich nicht leben konnte. Das wollte ich nicht mehr mitmachen und deshalb habe ich auch gesagt, dass ich den Vertrag auflösen will», sagt Benito, ohne detailliert darauf eingehen zu wollen, was genau vorgefallen war. «Ich habe meine Werte und meine Wertvorstellungen. (...) Ich konnte erhobenen Hauptes in den Flieger steigen und zurück in die Schweiz fliegen, weil ich wusste, dass es rein sportlich nichts mit mir zu tun hatte.»

Er habe gehofft, dass sich kurzfristig noch eine Lösung für die neue Saison ergibt. Dazu kam es allerdings nicht. Noch immer ist der 13-fache Nati-Spieler vereinslos und hält sich teilweise beim FC Aarau und alleine mit Oliver Riedwyl, dem Konditionstrainer der Nationalmannschaft fit. 

«Ich muss möglichst bald wieder irgendwo Fuss fassen»

Benito will den Kopf aber nicht in den Sand stecken. Ganz im Gegenteil. Er hofft, in einem Jahr mit der Schweiz an die WM nach Katar fahren zu können. Auch eine Rückkehr in die Super League sei für den ehemaligen YB- und FCZ-Profi noch kein Thema. «Ich möchte, dass mein Auslandsabenteuer noch weitergeht», sagt er. Damit sei nicht ein exotisches Ziel gemeint, Benito will wieder in einer europäischen Top-Liga spielen. «Der Fokus liegt auf Katar 2022, das heisst, ich muss möglichst bald wieder irgendwo Fuss fassen.»

Der Linksverteidiger weiss, dass es ein mutiger Entscheid war, seinen Vertrag in Bordeaux aufzulösen. Das richtige Angebot ist bis heute noch nicht gekommen, um die Karriere wieder anzukurbeln. Grosse Sorgen macht sich Benito aber nicht. 

«Die Situation ist sehr individuell», sagt er. Ein Challenge-League-Spieler hätte sicherlich mehr Probleme, einen neuen Verein zu finden. «Ich bin in einer privilegierten Lage, dass ich so einen Entscheid fällen kann. Und ich bin guten Mutes und zuversichtlich, dass etwas Neues auf diesem Niveau kommen wird.»


Fünf schnelle Fragen an Loris Benito

«Das letzte Mal betrunken? Vor einer Woche» – fünf schnelle Fragen an Loris Benito

«Das letzte Mal betrunken? Vor einer Woche» – fünf schnelle Fragen an Loris Benito

Vor wenigen Monaten spielte Loris Benito mit der Schweizer Nati noch an der EM, aktuell ist der 29-Jährige aber vereinslos. Der Linksverteidiger ist zu Gast im Fussball-Talk «Heimspiel» und beantwortet Moderator Stefan Eggli fünf schnelle Fragen.

25.11.2021


Heimspiel – Der Fussball-Talk in voller Länge

Heimspiel vom 25. November: Fertig Fussball – und dann?

Heimspiel vom 25. November: Fertig Fussball – und dann?

Was machen Fussballer, wenn sie keinen Vertrag mehr bekommen? Und wie kümmern sie sich um die Karriere nach der Karriere? Diese und viele andere Fragen beantworten wir in der Sendung Heimspiel. Gäste: Meriame Terchoun, Loris Benito und Beni Huggel.

25.11.2021


Heimspiel als Podcast