Premier League

ManUtd beendet Everton-Höhenflug – Solskjaer entlastet

sda/tbz

7.11.2020 - 20:51

Edinson Cavani freut sich über sein erstes Tor für Manchester United.
Source: Keystone

Der Höhenflug von Everton ist einstweilen vorbei – die «Toffees» verlieren gegen Manchester United mit 1:3. Das Ergebnis dürfte den unter Druck stehenden ManUtd-Trainer Ole Gunnar Solskjaer entlasten.

Die Mannschaft von Carlo Ancelotti, die zu Saisonbeginn drei Siege aneinanderreihte, blieb zum vierten Mal in Serie erfolglos und kassierte die dritte Niederlage in Folge.

Solksjaer (noch) nicht entlassen

Auf Seiten von Manchester United war der Portugiese Bruno Fernandes die grosse Figur: Der Angreifer erzielte die beiden ersten Tore vor der Pause und leistete in der Nachspielzeit die Vorarbeit zum 3:1 durch Edinson Cavani. Damit dürfte er die Anstellung seines Trainers im Alleingang gerettet haben. Ole Gunnar Solskjaer stand bei den «Red Devils» zuletzt unter enormem Druck.

Für Manchester United ging mit diesem Sieg das Auf und Ab weiter. Am Mittwoch hatte der englische Rekordmeister in der Champions League gegen den Aussenseiter Basaksehir Istanbul verloren. In der Meisterschaft gab es die Heimniederlage gegen Crystal Palace oder das niederschmetternde 1:6 gegen Tottenham Hotspur; dafür siegte Manchester United in der Champions League auswärts gegen Vorjahresfinalist Paris Saint-Germain oder gleich mit 5:0 gegen RB Leipzig.

sda/tbz

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport