Mit Handy erwischt – Fans sauer auf Milan-Stars Rebic, Kessie und Biglia

dpa/SB10

26.11.2019

Die Handynutzung von Ante Rebic (l.) und Franck Kessie sorgen für Aufregung.  
Bild: Twitter/_elbonito

Einige Milan-Spieler haben sich Ärger mit den Fans eingehandelt. Diese fanden es nach Medienberichten gar nicht gut, als die Fussballer in der Kabine vor dem Heimspiel gegen Napoli am Handy zu sehen waren.

Der kroatische Vizeweltmeister Ante Rebic, der Argentinier Lucas Biglia und der Ivorer Franck Kessié kriegen derzeit den Zorn der Fans zu spüren. Das ruhmreiche Milan steht in der Serie A mit 14 Punkten aus 13 Spielen nur auf dem 13. Platz. Offenbar kein guter Zeitpunkt, am Handy zu hängen, wie es die drei Rossneri-Profis taten.

Wie die Zeitung «Gazzetta dello Sport» berichtete, wurden die TV-Sequenzen kurz vor dem Anpfiff gezeigt, allerdings schon etwa eine Stunde vor Spielbeginn aufgenommen. Sie dauerten nur wenige Sekunden, aber das reichte den Fans, die den Spielern fehlende Professionalität und mangelnde Konzentration vorwarfen.

Trainer Stefano Pioli nimmt aber seine Schützlinge in Schutz. Sie hätten nur ein App benutzt, mit der sie den Gegner und  gewisse Spielsituationen analysieren können. «Auch das kann heutzutage ein Teil der Matchvorbereitung sein», erläutert Pioli. Ausserdem seien auch vor einer Partie Handys in der Garderobe gestattet, damit man etwa die Playlists der einzelnen Spieler hören könne.

1:1 im Krisenduell zwischen Milan und Napoli

1:1 im Krisenduell zwischen Milan und Napoli

23.11.2019

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport