Serie A

Nächster Rückschlag für Juve – Napoli weiter im Hoch

sda/jar

25.10.2020

Juventus stolpert über Hellas Verona

Juventus stolpert über Hellas Verona

Meister Juve kommt weiter nicht so richtig in Fahrt und holt zum dritten Mal im fünften Spiel nur einen Punkt. Gegen Hellas Verona muss das Team von Andrea Pirlo einem Rückstand nachrennen, ehe Dejan Kulusevski für Juve immerhin noch das 1:1 erzielt.

25.10.2020

Meister Juventus Turin hat in der 6. Runde der Serie A schon zum dritten Mal Unentschieden gespielt. Gegen Hellas Verona musste sich die Mannschaft von Andrea Pirlo mit einem 1:1 begnügen.

Nachdem die Gäste durch einen Treffer des ehemaligen Juve-Juniors Andrea Favilli nach einer Stunde in Führung gegangen waren, verhinderte Dejan Kulusevski in Abwesenheit des mit dem Coronavirus infizierten Goalgetters Cristiano Ronaldo die komplette Blamage für die Turiner.

Zwölf Minuten vor dem dem Ende traf der schwedische Internationale nach schönem Solo zum Ausgleich. Der Schweizer Nachwuchs-Internationale Kevin Rüegg kam bei Hellas Verona erneut nicht zum Einsatz. Der 22-Jährige wartet in Norditalien noch auf sein Debüt.

In der Tabelle bringt das dritte Remis in der noch jungen Saison die erfolgsverwöhnte Juve nicht wirklich voran. Der Rückstand auf Leader Milan beträgt für Pirlos Team bei einem Spiel mehr drei Punkte. Die Mailänder empfangen am Montag die AS Roma, den Europa-League-Gruppengegner der Young Boys, zum Duell.

Vom zweiten Tabellenplatz grüsst neu Napoli. Die Süditaliener gewinnen ein hart umkämpftes Spiel beim Aufsteiger Benevento mit 2:1.

Insigne-Traumtor leitet Wende für Napoli ein

Insigne-Traumtor leitet Wende für Napoli ein

Napoli gewinnt ein hart umkämpftes Spiel bei Benevento mit 2:1. Roberto Insigne schiesst das Heimsteam gegen seine alte Liebe in Führung, bevor sein Bruder Lorenzo per Traumtor ausgleichen kann. Das Siegtor schiesst dann Joker Andrea Petagna.

25.10.2020

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport