Neutrainer Koeman räumt auf: Elf Spieler auf der Abschussrampe

pat

17.9.2020 - 11:54

Diese Hochkaräter sind in Barcelona nicht mehr willkommen: Umtiti, Suarez, Vidal und Busquets.
Bild: Getty

Messi wollte Barcelona unbedingt verlassen, durfte aber nicht. Diversen anderen Spielern will man dagegen keine Steine in den Weg legen, im Gegenteil.

Wie die spanische «AS» berichtet, will Ronald Koeman den Stall ausmisten. Nicht weniger als elf Spieler sollen demnach verkauft werden. Darunter befinden sich auch einige grosse Namen. Beim angestrebten Umbruch geht es auch darum, Geld einzusparen – nicht zuletzt, um sich auch neue Spieler leisten zu können. Insbesondere der niederländische Nationalspieler Memphis Depay von Lyon steht beim ehemaligen Bondscoach angeblich hoch im Kurs.

Diese Spieler möchte Barcelona loswerden

Luis Suarez: Der 33-jährige Mittelstürmer wechselte 2014 von Liverpool zu Barcelona und hat mit den Katalanen in dieser Zeit alle möglichen Titel gewonnen. Der Torgarant der letzten Jahre (147 Tore und 74 Assists in 191 Ligaspielen) gilt als guter Freund von Messi. Sein Abflug wäre deshalb auch für den zum Verbleib verdonnerten Messi ein neuerlicher Nackenschlag.
▶ Aktueller Marktwert: 28 Millionen Euro

Sergio Busquets: Der 32-Jährige ist eine Barça-Legende, schaffte 2008 den Sprung von den Junioren in die erste Mannschaft. Nie hat er für einen anderen Verein gespielt. Im defensiven Mittelfeld ist er eine Bank, dreimal gewann er mit den Katalanen die Champions League, achtmal den Meistertitel. Sein Vertrag läuft noch bis 2023, die Fans würden ihn sicher gerne bis dann in Barcelona spielen sehen. Für ihn einen Abnehmer zu finden, das wäre definitiv kein Problem. Doch will Busquets weg?
▶ Aktueller Marktwert: 28 Millionen Euro

Samuel Umtiti: 2016 wechselte er von Lyon zu Barcelona, sein Vertrag läuft noch bis 2023. Nun ist der 26-Jährige, der 2018 mit Frankreich als Stammspieler den WM-Titel gewann, offenbar nicht mehr erwünscht. War er den Katalanen in jüngster Vergangenheit zu oft verletzt?
▶ Aktueller Marktwert: 32 Millionen Euro

Arturo Vidal: Der 33-jährige Chilene hat seine besten Tage wohl hinter sich, für Barcelona ist der ehemalige Juve- und Bayern-Profi auch von aussen betrachtet nicht unverzichtbar. Der Vertrag des Mittelfeldterriers, der seit 2018 für Barça spielt, läuft im kommenden Sommer aus. Ein Verkauf in dieser Transferperiode würde aus finanzieller Sicht definitiv Sinn machen.
▶ Aktueller Marktwert: 11 Millionen Euro

Des Weiteren sind auf der Streichliste:

Martin Braithwaite: Der 29-jährige Däne wurde erst im Februar von Leganes verpflichtet und mit einem Vertrag bis 2024 ausgestattet. Nun sollen die Tage des Mittelstürmers bereits gezählt sein.
▶ Aktueller Marktwert: 9,5 Millionen Euro

Júnior Firpo: Der 24-Jährige stiess 2019 von Betis Sevilla zu Barça. Der Vertrag des Linksverteidigers läuft noch bis 2024, erfüllen wird er ihn kaum.
▶ Aktueller Marktwert: 20 Millionen Euro

Juan Miranda: Der 20-jährige Linksverteidiger war vergangene Saison an Schalke 04 ausgeliehen, nun ist er zurück in Barcelona, muss sich wohl aber einen neuen Arbeitgeber suchen.
▶ Aktueller Marktwert: 4 Millionen Euro

Jean-Clair Todibo: Der 20-Jährige war ebenfalls an Schalke ausgeliehen, ist nun wieder Teil des Barça-Kaders. Aber wie lange noch? Einen Abnehmer zu finden, das sollte in seinem Fall kein Problem sein, auch wenn er noch einen Vertrag bis 2023 hat und deshalb nicht zum Spottpreis zu haben ist.
▶ Aktueller Marktwert: 14 Millionen Euro

Moussa Wagué: Der 21-jährige Innenverteidiger, der bereits 14 Länderspiele für Senegal bestritten hat, war zuletzt an Nizza ausgeliehen. Sein Vertrag läuft zwar erst 2023 aus und dennoch scheint seine nahe Zukunft nicht in Barcelona zu liegen.
▶ Aktueller Marktwert: 6,7 Millionen Euro

Rafinha: Der Vertrag des 27-jährigen Offensivspielers läuft im kommenden Sommer aus. Kaum einer wird eine Träne verdrücken, sollte das Eigengewächs Barcelona verlassen, denn in den letzten Jahren war er ohnehin immer an andere Vereine ausgeliehen.
▶ Aktueller Marktwert: 9,5 Millionen Euro

Carles Aleñá: Der 22-jährige spanische Nachwuchsnationalspieler gilt als Versprechen für die Zukunft. Zuletzt spielte das Eigengewächs auf Leihbasis für Betis Sevilla. Es wäre interessant, ihn in Barcelona spielen zu sehen, doch das dürfte in der kommenden Saison trotz Vertrag bis 2022 kaum der Fall sein.
▶ Aktueller Marktwert: 18 Millionen Euro

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport