Wölfe kämpfen gegen Abstieg

Nullnummer in Wolfsburg

SDA

13.4.2018 - 22:33

Harter Kampf ohne Sieger: Wolfsburg und Augsburg trennten sich 0:0.
Harter Kampf ohne Sieger: Wolfsburg und Augsburg trennten sich 0:0.
Source: KEYSTONE/EPA/SRDJAN SUKI

Der VfL Wolfsburg, der ohne die Schweizer Renato Steffen und Admir Mehmedi antrat, konnte in der Bundesliga keinen wesentlichen Schritt weg von den Abstiegsplätzen machen.

Trotz gut 30 Minuten in Überzahl verpassten es die Niedersachsen gegen Augsburg, nach dem 2:0 gegen Freiburg erstmals in dieser Saison zweimal in Folge zu gewinnen. Der Abstand auf den Relegationsplatz, den Mainz belegt, beträgt nach dem mageren 0:0 bei einem Spiel mehr drei Punkte.

In der 54. Minute war Augsburgs Jan Moravek nach zwei Gelben Karten innerhalb von zwei Minuten vom Platz gestellt worden, vier Minuten vor Schluss folgte ihm Wolfsburgs Felix Uduokhai. Der Schweizer Goalie Marwin Hitz im Augsburg-Tor geriet aber trotz einiger Chancen selten in Bedrängnis. Wolfsburg ist in diesem Jahr zuhause noch ohne Sieg.

Zurück zur Startseite

SDA