Barcelona verliert nach Ter-Stegen-Patzer gegen Atlético – Real verpasst Anschluss

dpa

21.11.2020 - 23:16

Schwarzer Tag für Barça: Ter Stegens Patzer wird hart bestraft

Schwarzer Tag für Barça: Ter Stegens Patzer wird hart bestraft

Sein 800. Spiel für Barça hat sich Lionel Messi bestimmt anders vorgestellt. Gegen Atlético setzt es eine 0:1-Niederlage ab. Für den Lucky-Punch sorgt Yannick Carrasco, als er den herausstürmenden Ter Stegen umkurvt und ins leere Tor einnetzt.

22.11.2020

Real Madrid kommt gegen den FC Villarreal nicht über ein Unentschieden hinaus und verpasst damit den Anschluss an die Tabellenspitze. Noch bitterer kommt es für den FC Barcelona.

Nach einer schnellen Führung durch Mariano Díaz in der zweiten Minute kassierten die Madrilenen in der zweiten Hälfte das 1:1 per Elfmeter durch Gerard Moreno (76.).

Ein noch bitterer Abend wurde es für den ewigen Konkurrenten FC Barcelona und dessen Torhüter Marc-André ter Stegen. Dem deutschen Nationalkeeper unterlief ein folgenschwerer Schnitzer, der zum Gegentreffer bei der 0:1-Niederlage bei Atlético Madrid führte.

Er war nach einem Ball der Gastgeber in die Hälfte der Katalanen weit aus seinem Tor geeilt, um zu klären. Rund 40 Meter vor dem eigenen Tor kam er aber nicht an den Ball. Stattdessen wurde Ter Stegen von Yannick Carrasco getunnelt, ehe der Madrid-Profi ins leer Tor einschob. Damit nicht genug für Barcelona: Nach dem Seitenwechsel musste Routinier Gerard Piqué womöglich schwerer verletzt ausgewechselt werden.

Durch den Sieg zog Atlético nach Punkten mit Spitzenreiter Real Sociedad San Sebastian gleich (20), hat aber sogar noch ein Spiel weniger. Real Madrid hat drei Punkte weniger, der FC Barcelona indes bereits neun Zähler Rückstand auf die Spitze.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport