Premier League

Shaqiri bleibt nach Einwechslung blass: 1:1-Remis im Giganten-Duell zwischen ManCity und Liverpool

SDA

8.11.2020 - 19:38

Xherdan Shaqiri konnte nach seiner Einwechslung in der 59. Minute nicht viel bewirken.
Source: Getty

Manchester City und Liverpool, die beiden meistgenannten Titelfavoriten in England, trennen sich in der 8. Premier-League-Runde 1:1. Xherdan Shaqiri erhält 30 Minuten Einsatzzeit, kann aber nicht brillieren.

Das Entscheidende in Manchester geschah in der ersten Halbzeit. Mohamed Salah brachte die Liverpooler nach einer knappen Viertelstunde mit einem Penalty in Führung. Manchester City gelang der Ausgleich nach einer halben Stunde durch Gabriel Jesus. Kurz vor der Pause hätte die Mannschaft von Pep Guardiola gar in Führung gehen müssen, doch Kevin de Bruyne scheiterte mit seinem Handspenalty. Der Belgier schoss am Tor vorbei.

Xherdan Shaqiri kam nach einer knappen Stunde ins Spiel, er konnte sich aber diesmal als Joker nicht in Szene setzen. Liverpool war in der letzten halben Stunde offensiv kaum mehr präsent. Durch das Unentschieden verpasste der Meister den Sprung auf den 1. Platz. Vor Liverpool sind derzeit Leicester und Tottenham klassiert.

SDA

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport