Krasser Fehlentscheid

Urs Meier redet sich nach VAR-Wirrwarr in Rage

pat

27.11.2019

Teleclub-Experte Urs Meier analysiert in der Halbzeitpause einen mehr als fragwürdigen Schiedsrichterentscheid im Spiel zwischen Real Madrid und PSG. Der Unparteiische kriegt dabei ordentlich aufs Dach.

Was ist passiert? Real-Keeper Thibaut Courtois holt in der 42. Minute beim Stand von 1:0 PSG-Angreifer Mauro Icardi von den Beinen. Der Referee entscheidet nach dem Foul an der Strafraumgrenze nach kurzem Zögern auf Freistoss und zeigt dem Schlussmann (in diesem Fall folgerichtig) Rot.

Der VAR schaltet sich ein, der Zuschauer ahnt bereits, was passieren wird. Denn Courtois begeht das Foul klar innerhalb des Strafraums. Meier kopfschüttelnd: «Er gibt Freistoss, dabei war Courtois nicht einmal ausserhalb des Sechzehners. Wie kann man einen Freistoss geben, wenn er immer im Strafraum war? Also das ist relativ schwierig.» Deshalb müsste es Elfmeter geben und für Courtois Gelb statt Rot. So und nicht anders.

Totale Verwirrung nach VAR-Entscheid

Doch zur Überraschung aller zaubert der Unparteiische eine andere Variante aus dem Ärmel. Der Schiedsrichter entscheidet auf Freistoss für Real Madrid, da Marcelo Sekunden zuvor im Mittelfeld gefoult wurde. Es handelte sich um einen Minischubser, den der Schiedsrichter trotz guter Sicht (zurecht) zunächst nicht als Foul bewertete. 

Curtois hingegen kommt ungeschoren davon. Die Rote Karte wird zurückgenommen.


Champions League total: Hier finden Sie alle Storys, Videos und Tabellen


Meier nervt sich tierisch: «Das ist eigentlich nicht der Sinn vom VAR, dass man irgendwo in die Vergangenheit zurückgeht und solche Szenen anschaut.» Das sei einfach nicht korrekt. «In gewissen Spielen wird es gemacht, in gewissen Spiel wird es nicht gemacht.»

Nach Spielschuss wird die Szene dann noch einmal angeschnitten. Meier, inzwischen dem Normalpuls wieder ein Stück näher, erklärt, was die einzig richtige Entscheidung gewesen wäre.

Und so hätte der Schiedsrichter handeln müssen

Der VAR hat sich zu Recht eingeschaltet, da Courtois' Foul innerhalb des Sechzehners begangen wurde. Er hätte also die rote Karte zurückziehen müssen, Gelb zeigen und auf Elfmeter entscheiden. Das angebliche Foul im Mittelfeld hätte er nicht mittels VAR überprüfen dürfen.

Aktuelle Spiele in der Champions League

Programmhinweis mit Swisscom TV-Air:
-> Teleclub überträgt alle Spiele der Champions League live

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport