Weniger Lohn für die Spieler und Trainer der Serie A

SDA

6.4.2020 - 19:01

Auch der bei Atalanta Bergamo tätige Schweizer Remo Freuler erhält in dieser Saison wegen der Coronavirus-Pandemie weniger Lohn.
Source: Getty

Die Fussballspieler der italienischen Serie A sollen in der Corona-Krise auf ein Drittel ihres Lohnes verzichten, falls die Saison komplett ausfällt.

Darauf hätten sich die Klubs einstimmig geeinigt, teilte die Lega Serie A am Montag mit. Der Deal gilt auch für Trainer, die Vereine würden den Plan eigenständig umsetzen. Bei einer Fortsetzung des Spielbetriebs sollen die Einkommen um zwei Monatslöhne reduziert werden.

Die Serie A war am 9. März mit zwölf verbleibenden Runden unterbrochen worden. Nachdem die italienische Regierung vergangene Woche die Anti-Corona-Massnahmen wie Ausgangsverbote bis zum 13. April verlängert hatte, wiederholte der italienische Fussballverband FIGC seine Hoffnung, Ende Mai wieder zu starten. Mehrere Spieler der Serie A wurden positiv auf das Virus Sars-CoV-2 getestet.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport