Miller beendet fünfjährige Durststrecke – Marquez und Rossi auf den Rängen 9 und 17

sda

2.5.2021 - 14:49

Siegesfeier auf Australisch: Jack Miller gewinnt zum zweiten Mal ein WM-Rennen in der MotoGP
Keystone

Jack Miller auf Ducati feiert beim Grand Prix von Spanien seinen zweiten Sieg in der MotoGP nach Assen 2016.

sda

2.5.2021 - 14:49

Der Australier profitierte unter anderem von mutmasslichen Reifenproblemen beim bisherigen WM-Führenden Fabio Quartararo (Yamaha), der in den letzten zehn Runden von der Spitze auf Rang 13 zurückfiel.

Hinter Miller machte der Italiener Francesco Bagnaia, der neu die WM-Wertung anführt, den Ducati-Doppelsieg perfekt. Der langjährige Dominator Marc Marquez (Honda) fuhr im zweiten Rennen nach seiner langen Verletzungspause auf den 9. Platz. Altstar Valentino Rossi (17.) verpasste im vierten Saisonrennen zum dritten Mal die Punkteränge.