Sabrina Jaquet erneut chancenlos

sda

26.7.2021 - 04:16

Sabrina Jaquet konnte sich im zweiten Einzel nur sporadisch aus der Defensive in die Offensive befreien.
Keystone

Sabrina Jaquet bleibt an olympischen Badminton-Turnieren ohne Erfolgserlebnis und auch im zweiten von drei Spielen absolut chancenlos.

sda

26.7.2021 - 04:16

Die 34-jährige Jaquet unterlag der in China geborenen Französin Qi Xuefei, die ihr erstes Spiel in Tokio ebenfalls klar verloren hatte, in 38 Minuten mit 10:21, 14:21. Damit gewann die Schweizerin gegen die wohl schwächste Vorrundengegnerin nur vier Punkte mehr als im Startspiel am Samstag gegen Tai Tzu-Ying, die Nummer 1 der Welt aus Taiwan.

Erneut bewegte sich Jaquet zu wenig gut, um eine Siegchance zu haben. Die Muskelverhärtung in der linken Wade beeinträchtigte sie nach sechs Tagen immer noch markant. Nur zu Beginn der beiden Sätze führte Jaquet: 2:0 im ersten und 6:4 im zweiten Satz.

Sabrina Jaquet, 30-malige Schweizer Meisterin, wird am Mittwoch mit dem dritten Einzel gegen die Vietnamesin Thuy Linh Nguyen ihre Karriere beenden. Noch immer wartet die Bronze-Gewinnerin an den Europameisterschaften 2017 bei ihrer dritten Olympia-Teilnahme (nach 2008 und 2016) auf den ersten Sieg oder den ersten Satzgewinn bei Olympia.

sda