Herzschlagfinale

Klopp und Liverpool verpassen Titel in England – Man City feiert

dpa

22.5.2022 - 19:17

Manchester City zittert sich zum Titelgewinn – die Freude ist riesig.
Bild: Keystone

Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool den Gewinn der englischen Fussball-Meisterschaft verpasst. Der deutsche Trainer gewann mit seinem Team am Sonntag zwar gegen die Wolverhampton Wanderers mit 3:1 (0:1) – bekam aber nicht ausreichend Schützenhilfe.

dpa

22.5.2022 - 19:17

Den erneuten Titelgewinn feierte Manchester City auch dank Nationalspieler Ilkay Gündogan nach einem 3:2 (0:1) gegen Aston Villa. Der Club von Startrainer Pep Guardiola war mit einem Punkt Vorsprung in den letzten Spieltag der Premier League gegangen.

Liverpool lag früh durch den Gegentreffer durch Pedro Neto (3. Minute) zurück. Sadio Mané (24.) brachte die Reds nach starker Vorlage des früheren Bundesliga-Profis Thiago zurück in die Partie. Als Matthew Cash Aston Villa in Manchester in der 37. Minute in Führung brachte, trennte Liverpool nur die schlechtere Tordifferenz von der Tabellenspitze.

In der zweiten Halbzeit musste Klopp auf den verletzt ausgewechselten Thiago verzichten. Aston Villa half aber vorerst weiter mit: Philippe Coutinho (69.), wie Thiago einst Bayern-Profi und zudem früher in Liverpool angestellt, erhöhte in Manchester zum zwischenzeitlichen 2:0 für die Gäste. An der Seitenlinie freute sich Villa-Trainer und Liverpool-Ikone Steven Gerrard. Doch der eingewechselte Gündogan (76. und 81.) und Rodri (78.) drehten die Partie. Deshalb halfen auch die Liverpooler Treffer durch Mohamed Salah (84.) und Andy Robertson (89.) nichts.

Klopp (54) arbeitet seit 2015 in Liverpool, den Meistertitel hatte er mit dem Traditionsclub 2020 gewonnen. An diesem Samstag haben die Reds im Finale der Champions League gegen Real Madrid die Chance auf den nächsten Gewinn der Champions League nach zuletzt 2019. Den FA Cup und den Ligapokal haben Klopp und Liverpool in dieser Saison bereits gewonnen.

dpa