Sommer spielt wieder zu Null Inter überfährt Napoli und holt sich die Tabellenführung zurück

Redaktion blue Sport

3.12.2023

Napoli – Inter Mailand 0:3

Napoli – Inter Mailand 0:3

Serie A, 14. Spieltag, Saison 2023/24

03.12.2023

Mit einem 3:0-Sieg auswärts gegen Napoli setzt sich Inter Mailand wieder an die Spitze der Serie A. Yann Sommer spielt im 14. Liga-Spiel zum neunten Mal zu null.


Hakan Calhanoglu kurz vor der Pause und Nicolo Barella nach einer Stunde sorgten für eine beruhigende Führung für Inter. Fünf Minuten vor Schluss machte Marcus Thuram mit dem 3:0 gegen ein harmloses Napoli alles klar.

Der Meister der letzten Saison verlor zum zweiten Mal in Folge zuhause und hat als Fünfter bereits elf Punkte Rückstand auf Inter. Das Team von Yann Sommer übernahm wieder die Spitze, mit zwei Zähler Vorsprung auf Juventus Turin.


SSC Neapel

Beendet
0:3
(0:1)

Inter Mailand

  •  
  •  
  •  
  • (44.) 0:1 - Hakan Çalhanoglu
  • (61.) 0:2 - Nicolò Barella
  • (85.) 0:3 - Marcus Thuram
  • Liveticker
    Neue Beiträge
  • Liveticker beendet
  • 90.+3.

    Fazit
    Inter gewinnt mit 3:0 in Neapel. Das Ergebnis fällt am Ende wesentlich deutlicher aus, als es das Spiel eigentlich war. In der ersten Halbzeit war die Partie sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten Torchancen. Den Unterschied machte die individuelle Klasse von Çalhanoğlu. Im zweiten Durchgang war Inter dann leicht überlegen, hatte aber auch keine klaren Torchancen. Bis Barella mit einer starken Einzelaktion die Führung ausbaute. Neapel machte eigentlich wenig falsch, aber der Ball wollte heute einfach nicht ins Tor. Das lag auch daran, dass Sommer ein überragendes Spiel machte. Am Ende machte Thuram noch den Deckel drauf. Inter gewinnt im Stile eines Spitzenteams.

  • 90.+3.

    Spielende

  • 90.+3.

    Eine Flanke von Kvaratskhelia landet in den Armen von Sommer.

  • 90.+3.

    Jetzt ist das Spiel natürlich gelaufen. Neapel läuft noch immer an, aber der letzte Wille steht nicht mehr dahinter.

  • 90.+1.

    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3

  • 90.

    Lindstrøm hat nochmal eine gute Chance. Der Däne macht im Strafraum einen Haken und zieht dann mit rechts aufs lange Eck ab. Sein Schuss geht daneben.

  • 89.

    Raspadori zieht von der Strafraumgrenze ab. Sein Schuss ist kein Problem für Sommer.

  • 87.

    Einwechslung bei SSC Napoli: Alessio Zerbin

    Alessio Zerbin

  • 87.

    Auswechslung bei SSC Napoli: Natan

    Natan

  • 86.

    Einwechslung bei Inter: Yann Bisseck

    Yann Bisseck

  • 86.

    Auswechslung bei Inter: Matteo Darmian

    Matteo Darmian

  • 86.

    Einwechslung bei Inter: Marko Arnautović

    Marko Arnautović

  • 86.

    Auswechslung bei Inter: Marcus Thuram

    Marcus Thuram

  • 85.

    Gelbe Karte für Marcus Thuram (Inter)
    Thruam bekommt Gelb, weil er zum Jubeln sein Trikot ausgezogen hat. In Neapel sind zum Glück für Thuram keine Minusgrade.

    Marcus Thuram

  • 85.

    Tooor für Inter, 0:3 durch Marcus Thuram
    Inter macht den Deckel drauf! Barella spielt einen tollen Seitenwechsel nach rechts auf Cuadrado. Neapel hat den Aussenbahnspieler sträflich alleingelassen. Cuadrado spielt den Ball flach in den Fünfmeterraum. Thuram spekuliert in Mittelstürmermanier genau auf diesen Pass. Er läuft in den Ball und drückt ihn aus kurzer Distanz über die Linie.

    Marcus Thuram

    Assist: Juan Cuadrado

  • 84.

    Inter spielt das aktuell ziemlich cool runter. Neapel läuft jetzt viel hinterher und kommt nicht mehr nach vorne.

  • 81.

    Der Ball will einfach nicht ins Inter-Tor! Nach einer Ecke kommt Rrahmani aus sechs Metern zum Kopfball. Sommer wehrt den Ball mit einem herausragenden Reflex ab. Es ist zum Verzweifeln für die Hausherren. Sommer ist heute in beeindruckender Form.

  • 78.

    Gelbe Karte für Matteo Darmian (Inter)
    Darmian rauscht von der Seite in Kvaratskhelia rein. Dafür gibt es die Gelbe Karte.

    Matteo Darmian

  • 77.

    Einwechslung bei Inter: Davide Frattesi

    Davide Frattesi

  • 77.

    Auswechslung bei Inter: Henrikh Mkhitaryan

    Henrikh Mkhitaryan

  • 77.

    Einwechslung bei Inter: Juan Cuadrado

    Juan Cuadrado

  • 77.

    Auswechslung bei Inter: Denzel Dumfries

    Denzel Dumfries

  • 75.

    Einwechslung bei SSC Napoli: Piotr Zieliński

    Piotr Zieliński

  • 75.

    Auswechslung bei SSC Napoli: Stanislav Lobotka

    Stanislav Lobotka

  • 75.

    Einwechslung bei SSC Napoli: Jesper Lindstrøm

    Jesper Lindstrøm

  • 75.

    Auswechslung bei SSC Napoli: Eljif Elmas

    Eljif Elmas

  • 73.

    Gelbe Karte für Amir Rrahmani (SSC Napoli)

    Amir Rrahmani

  • 73.

    Inter spielt wie eine echte Topmannschaft. Es ist eigentlich eine Partie auf Augenhöhe und trotzdem führen die Gäste mit 2:0.

  • 70.

    Ein Abpraller landet an der Strafraumkante bei Barella. Der Torschütze zieht direkt ab. Sein Schuss geht in den Oberrang.

  • 69.

    Beinahe der Anschlusstreffer! Natan flankt aus dem linken Halbfeld in Richtung Elfmeterpunkt. Osimhen kommt zum Kopfball. Sein Abschluss geht knapp am rechten Pfosten vorbei.

  • 68.

    Einwechslung bei SSC Napoli: Giacomo Raspadori

    Giacomo Raspadori

  • 68.

    Auswechslung bei SSC Napoli: Matteo Politano

    Matteo Politano

  • 67.

    Martínez hat das 3:0 auf dem Fuss! Dumfries hat auf dem rechten Flügel viel Platz. Er spielt den Ball flach in Richtung Elfmeterpunkt. Martínez kommt frei zum Abschluss. Er setzt den Schuss mit der rechten Innenseite über das Tor. Den muss er wenigstens aufs Tor bringen.

  • 64.

    Inter ist im letzten Drittel einfach die effektivere Mannschaft und das liegt an der individuellen Klasse der Mailänder. Beide Tore waren wunderschöne Einzelleistungen.

  • 62.

    Tooor für Inter, 0:2 durch Nicolò Barella
    Inter baut die Führung aus! Martínez spielt den Ball flach von links in den Strafraum. Barella nimmt die Kugel zwölf Meter vor dem Tor an und dann wird es sehenswert. In vollem Lauf verarbeitet der Mittelfeldspieler den Ball perfekt. Er umdribbelt einen Gegenspieler wie eine Slalomstange und schiesst dann aus kurzer Distanz mit links ins Tor. Das war eine starke Aktion von Barella.

    Nicolò Barella

    Assist: Lautaro Martínez

  • 60.

    Barella bekommt links im Rückraum den Ball. Der Italiener zieht mit rechts ab. Sein Schuss geht über das Tor.

  • 58.

    Gelbe Karte für Eljif Elmas (SSC Napoli)
    Elmas bekommt Gelb, weil er sich zu sehr beschwert.

    Eljif Elmas

  • 58.

    Doppelter Aufreger im Inter-Strafraum! Erst geht Osimhen nach einem Zweikampf mit Acerbi zu Boden. Der Stürmer will einen Elfmeter haben. Der leichte Kontakt reicht dem Schiedsrichter aber nicht aus. Stattdessen landet der Ball links im Strafraum bei Kvaratskhelia, der einmal anzieht und dann aus sechs Metern mit links abzieht. Sommer pariert den Schuss aufs lange Eck stark.

  • 57.

    Das Spiel ist in dieser Phase etwas zerfahren. Es gibt viele kleine Unterbrechungen. Der Ball befindet sich hauptsächlich im Mittelfeld.

  • 54.

    Nach einer Neapel-Flanke, die Inter klären kann, landet Çalhanoğlu auf dem Rücken. Der Türke muss sich kurz berappeln, kann aber schnell weiterspielen.

  • 51.

    Zu Beginn der zweiten Halbzeit ist Inter zunächst überlegen. Neapel kommt noch nicht wirklich in die Offensive.

  • 48.

    Mkhitaryan geht nach einem Doppelpass mit Çalhanoğlu zentral auf den Strafraum zu. 20 Meter vor dem Tor spielt er Barella in den Lauf. Der Pass ist etwas zu scharf. Dadurch missling Barella die Annahme und der Ball geht ins Toraus. Das wäre eine grosse Chance gewesen.

  • 47.

    Dumfries ist nach einem Luftzweikampf unangenehm auf dem Rücken gelandet. Das tat weh. Er wird behandelt.

  • 46.

    Anpfiff 2. Halbzeit

  • 45.+3.

    Halbzeitfazit
    Inter führt zur Pause mit 1:0 in Neapel. Die erste Halbzeit dieses Topspiels war sehr unterhaltsam. Beide Mannschaften hatten gute Torchancen. Thuram nutzte sogar eine, aber der Franzose stand hauchzart im Abseits. Es hätte in beide Richtungen kippen können. Am Ende es war es ein Hammertor von Çalhanoğlu, das in dieser ersten Halbzeit den Unterschied machte. Neapel hat aber eine gute Leistung gezeigt. Ein Unentschieden wäre zur Pause das gerechtere Ergebnis gewesen.

  • 45.+3.

    Ende 1. Halbzeit

  • 45.

    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3

  • 44.

    Tooor für Inter, 0:1 durch Hakan Çalhanoğlu
    Çalhanoğlu erzielt ein Traumtor! Eine Flanke von der linken Seite landet am zweiten Pfosten bei Dumfries. Der Niederländer legt den Ball mit dem Kopf in den Rückraum. Barella leitet den Ball mit einem leichten Kontakt weiter, sodass Çalhanoğlu freie Schussbahn hat. Der Türke trifft den Ball perfekt. Sein Volley geht mit gefühlten 200 Stundenkilometern links unten ins Tor. Da hat Çalhanoğlu fast das Netz kaputtgeschossen.

    Hakan Çalhanoğlu

    Assist: Nicolò Barella

  • 43.

    Politano zieht mal wieder aus der zweiten Reihe ab. Sein Schuss geht über das Tor.

  • 42.

    Eine Flanke aus dem linken Halbfeld landet rechts im Strafraum bei Osimhen, der den Ball mit der Brust annimmt. Dann misslingt ihm aber die Verarbeitung, sodass die Chance verpufft.

  • 41.

    Osimhen verpasst eine Flanke von der rechten Seite am zweiten Pfosten nur knapp.

  • 39.

    Meret verhindert den Rückstand! Mkhitaryan köpft den Ball aus dem Rückraum in den Strafraum auf Martínez. Die ganze Neapel-Abwehr spekuliert auf Abseits, aber es ist wohl eher gleiche Höhe. Martínez bringt den Ball aus kurzer Distanz mit rechts aufs Tor. Meret kommt aus seinem Tor, macht sich gross und verhindert so das Gegentor.

  • 36.

    Die Latte zittert! Kvaratskhelia spielt links im Rückraum Politano an. Der Italiener macht ein paar Schirtte ins Zentrum und zieht dann aus 23 Metern mit links ab. Sein Schuss klatscht links gegen die Latte. Das wäre ein Traumtor gewesen.

  • 35.

    Di Lorenzo bringt von links eine Flanke in die Mitte. Der Ball landet in den Armen von Sommer.

  • 32.

    Mkhitaryan bringt den Ball flach von rechts vor das Tor. Erneut klärt Østigård.

  • 32.

    Die folgende Ecke wird von Neapel geklärt, aber Inter bleibt in Ballbesitz.

  • 31.

    Ein langer Ball geht links in den Strafraum in den Lauf von Barella. Østigård passt gut auf und klärt zur Ecke.

  • 28.

    Nach der folgenden Ecke zieht Dimarco aus der zweiten Reihe ab. Sein Schuss geht drüber.

  • 27.

    Inter wird wieder gefährlich! Dumfries spielt den Ball flach von rechts vor das Tor. Martínez kommt am ersten Pfosten zum Abschluss. Rrahmani grätscht entscheidend dazwischen und wehrt den Ball zur Ecke ab. Ohne das Tackling des Verteidigers hätte es höchstwahrscheinlich geklingelt.

  • 26.

    Es ist ein Spiel auf Augenhöhe mit Torchancen auf beiden Seiten. Bisher wird es dem Namen Topspiel absolut gerecht.

  • 23.

    Nächste gute Aktion der Hausherren! Di Lorenzo geht rechts mit dem Ball zur Grundlinie. Er spielt die Kugel scharf vor das Tor. Sommer wehrt die Hereingabe ab. Anguissa kommt knapp nicht an den Abpraller.

  • 20.

    Carlos Augusto tritt Anguissa ohne Absicht auf den Fuss. Das tut weh. Der Schiedsrichter hat es aber nicht gesehen.

  • 20.

    Gute Chance für Neapel! Elmas bekommt links im Strafraum den Ball und zieht aus spitzem Winkel ab. Sommer wehrt den Schuss ab.

  • 19.

    De Vrij hat vermutlich eine Muskelverletzung. Seine Position im Zentrum der Dreierkette wird von Acerbi übernommen. Carlos Augusto spielt links in der Dreierkette.

  • 18.

    Einwechslung bei Inter: Carlos Augusto

    Carlos Augusto

  • 18.

    Auswechslung bei Inter: Stefan de Vrij

    Stefan de Vrij

  • 17.

    De Vrij sitzt am Boden und wird behandelt.

  • 16.

    Di Lorenzo flankt aus dem rechten Halbfeld in die Mitte. Osimhen verpasst nur knapp.

  • 15.

    Neapel hat jetzt erstmals eine längere Ballbesitzphase. Dadurch lösen sich die Hausherren aus dem hohen Druck von Inter.

  • 12.

    Inter erzielt die Führung, aber die Fahne geht hoch! Martínez steckt mit dem Kopf für Thuram durch. Der Franzose zieht aus zehn Metern ab. Er trifft den Ball satt. Da hat Meret keine Chance. Thuram stand aber knapp im Abseits.

  • 9.

    Inter hat in dieser Anfangsphase viel den Ball. Neapel läuft aggressiv an und möchte hohe Ballgewinne provozieren.

  • 6.

    Inter macht richtig Druck. Mkhitaryan flankt von links in die Mitte. Meret faustet den Ball weg.

  • 5.

    Çalhanoğlu zieht mit links aus der Distanz ab. Er trifft den Ball nicht richtig. Sein Schuss rollt rechts am Pfosten vorbei.

  • 4.

    Inter kommt das erste Mal nach vorne. Martínez spielt links in den Lauf von Dimarco, der flach in die Mitte spielt. Ein Neapel-Verteidiger klärt.

  • 3.

    Beinahe die Führung für Neapel! Elmas zieht aus 25 Metern zentraler Position mit rechts ab. Der harte Schuss fliegt auf den rechten Winkel zu. Sommer pariert stark.

  • 1.

    Spielbeginn

  • 0.

    Inter hat unter der Woche in der Champions League gegen Benfica mit der B-Elf gespielt, weil die Italiener bereits für das Achtelfinale qualifiziert waren. Im Vergleich zum Topspiel aus der vergangenen Woche gegen Juve nimmt Simone Inzaghi keine Änderung vor. Er vertraut der gleichen Startelf wie beim 1:1.

  • 0.

    Zum Personal: Walter Mazzarri nimmt bei Neapel drei Änderungen im Vergleich zum 2:4 gegen Real vor. Osimhen startet anstelle von Simeone im Sturm. Elmas ersetzt Zieliński im zentralen Mittelfeld. Ausserdem startet Østigård in der Innenverteidigung. Dafür rückt Natan in die Linksverteidigung und Juan Jesus sitzt zunächst auf der Bank.

  • 0.

    Inter ist seit elf Pflichtspielen ungeschlagen. In den vergangenen beiden Partien in der Liga gegen Juve und in der Königsklasse gegen Benfica kamen die Mailänder aber nicht über ein Unentschieden hinaus. Durch einen Sieg heute würde die Mannschaft von Simone Inzaghi wieder die Tabellenführung übernehmen.

  • 0.

    Es ist das dritte Spiel für den neuen Trainer Walter Mazzarri seit seiner Amtsübernahme bei der SSC Neapel. Insgesamt ist es aber schon das 185. Spiel für Mazzarri als Neapel-Coach, weil er die Süditaliener bereits zwischen 2009 und 2013 trainierte. Im ersten Spiel nach dem Comeback des Coaches holten die Gli Azzurri einen 2:1-Sieg in Bergamo. Darauf folgte eine verkraftbare 2:4-Niederlage bei Real Madrid. Heute im Spitzenspiel gegen Inter geht es darum, ob Neapel den Anschluss an die Tabellenspitze halten kann.

  • 0.

    Hallo und herzlich willkommen zum 14. Spieltag in der Serie A. Heute um 20:45 Uhr trifft die SSC Neapel auf Inter Mailand.