Drei Schweizer in den Viertelfinals, Cologna knapp gescheitert

ck, sda

27.11.2020 - 12:10

Im Klassisch-Sprint, der nicht seine beste Disziplin ist, knapp den Sprung in die Viertelfinals verpasst: Dario Cologna.
SDA

Drei Schweizer qualifizieren sich für die Viertelfinals im klassischen Sprint beim Weltcup-Auftakt in Kuusamo. Dario Cologna verpasst den Sprung in die K.-o.-Runden als 38. um gut 1,5 Sekunden.

Der Waadtländer Jovian Hediger beendete den Prolog im von ihm weniger bevorzugten Stil als guter Elfter mit 7,97 Sekunden Rückstand auf den Sprint-Dominatoren Johannes Hösflot Klaebo.

Bei den Frauen schafften es wie erwartet beide Schweizer Starterinnen in die Viertelfinals, wenn auch etwas knapper als wohl erhofft. Nadine Fähndrich belegte den 22., Laurien van der Graaff den 26. Platz – mit knapp respektive gut zehn Sekunden Rückstand auf die Prologschnellste Ane Appelkvist Stenseth aus Norwegen.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

ck, sda