Schnelle Rückkehr: Wendy Holdener wagt einen Frühstart

SDA

15.10.2020 - 17:38

Wendy Holdener startet einen Monat nach Wadenbeinkopf-Fraktur am Samstag in Sölden schon wieder
Source: Keystone

Wendy Holdener steht beim Weltcup-Auftakt am Samstag in Sölden doch am Start. Dies gibt die Schwyzerin nach ein «paar guten Trainingstagen» auf der Diavolezza bekannt.

Holdener erlitt Anfang September bei einem Trainingssturz in Saas-Fee eine nicht-verschobene Fraktur des rechten Wadenbeinkopfes. Diesen Montag erhielt Holdener von den Ärzten grünes Licht, dass sie wieder auf die Ski zurückkehren kann. Dies tat die 27-Jährige umgehend. Danach beschied die stärkste und konstanteste Schweizer Riesenslalom-Fahrerin der vergangenen Jahre: «Ich fühle mich wohl. Das Team und ich haben gemeinsam entschieden, dass ich in Sölden starten werde. Darüber freue ich mich sehr.»

Die weiteren Schweizer Starterinnen für den Riesenslalom am Samstag (Start 1. Lauf um 10.00 Uhr) standen schon zuvor fest. Es sind dies Michelle Gisin, Lara Gut-Behrami, Andrea Ellenberger, Corinne Suter, Camille Rast und Priska Nufer.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport