Shiffrin siegt in Killington – Gisin und Holdener unter den besten Sechs

SDA

25.11.2018 - 19:53

Mikaela Shiffrin unterwegs zur Bestzeit.
Source: Keystone

Mikaela Shiffrin feierte in Killington vor ihrem Heimpublikum einen weiteren Sieg. Zum 34. Mal triumphierte sie in einem Weltcup-Slalom, womit sie mit Vreni Schneider gleichzog.

Die Nerven von Mikaela Shiffrin hielten auch diesmal. Rund 15'000 Zuschauer erwarteten von ihr nichts weniger als den Sieg, und die Amerikanerin, die schon nach dem ersten Lauf geführt hatte, enttäuschte das Publikum nicht. Sie gewann 57 Hundertstel vor der Slowakin Petra Vlhova. Dritte wurde Olympiasiegerin Frida Hansdotter.

Beste Schweizerin war für einmal Michelle Gisin, die als Fünfte eine neue persönliche Bestmarke im Slalom setzte. Die Engelbergerin klassierte sich unmittelbar vor Wendy Holdener, die schon im ersten Lauf als Siebente ihre Podest-Chance eingebüsst hatte.

Punkte gab es zudem für drei der jungen Schweizerinnen. Die Urnerin Aline Danioth, die Walliserin Elena Stoffel und die Nidwaldnerin Carole Bissig belegten die Ränge 18, 20 und 24.

SDA

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport