Reto Schmidiger fällt mehrere Monate aus

SDA

20.11.2020 - 10:52

Switzerland's Reto Schmidiger looks on prioir the first run of the men's slalom race at the Alpine Skiing FIS Ski World Cup in Wengen, Switzerland, Sunday, January 19, 2020. (KEYSTONE/Anthony Anex)
Reto Schmidiger muss ein weiteres Mal eine lange Pause einlegen.
Bild: Keystone

Reto Schmidiger muss wegen einer Verletzung am linken Knie länger pausieren als vorerst angenommen. Der Nidwaldner fällt nach einer Operation mehrere Monate aus.

Schmidiger hatte gehofft, im November wieder auf Schnee trainieren zu können. Daraus wird nun nichts. «Leider hat das Knie nicht wie gewünscht mitgemacht. Deshalb musste ich mich nun doch einer Operation unterziehen», wird der Slalom-Spezialist in einem Communiqué von Swiss-Ski zitiert.

Beim Eingriff wurde der Aussenmeniskus teils genäht und teils entfernt. Zudem wurde ein Knorpelschaden geglättet. Schmidiger hatte die Verletzung Anfang Oktober bei einem Sturz im Training erlitten.

Der schon über das Normalmass hinaus verletzt gewesene 28-jährige Nidwaldner muss damit ein weiteres Mal lange aussetzen. Die letzte grössere Pause hatte er im vorletzten Jahr wegen eines Kreuzbandrisses im rechten Knie einlegen müssen.

Im vergangenen Winter klassierte sich Schmidiger, der als dreifacher Junioren-Weltmeister einst als grosser Hoffnungsträger betrachtet worden war, in Weltcup-Slaloms viermal in den Punkterängen. Bestresultat war Platz 9 in Kitzbühel.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport