Schweizerinnen egalisieren Bestergebnis

SDA

17.3.2018 - 13:54

Irene Cadurisch war beim 5. Platz der Schweizerinnen in Oslo die Schlussläuferin
Source: KEYSTONE/EPA COMPIC/KIMMO BRANDT

Bei der Frauen-Staffel über 4x6 km anlässlich des Biathlon-Weltcups in Oslo egalisiert die Schweiz ihr Bestergebnis.

Wie im Dezember im österreichischen Hochfilzen resultierte für das Swiss-Ski-Quartett mit Elisa Gasparin, Lena Häcki, Selina Gasparin und der Schlussläuferin Irene Cadurisch der starke 5. Platz.

Die Schweizerinnen hatten auf dem Holmenkollen bereits beim zweiten und dritten Wechsel die fünfte Position eingenommen. Einen heiklen Moment erlebte Selina Gasparin beim Liegend-Anschlag, als sie gleich dreimal nachladen musste und dergestalt nur knapp eine Strafrunde vermeiden konnte.

Frankreich gewinnt vor Deutschland

Cadurisch, die Olympia-Achte im Sprint, absolvierte das Schiessen gewohnt schnell und verzeichnete nur einen Nachlader. Die sechstplatzierten Schwedinnen konnten so deutlich auf Distanz gehalten werden. Auf das drittplatzierte Italien büsste die Schweiz 81 Sekunden ein.

Der Sieg in der norwegischen Hauptstadt ging an Frankreich vor Deutschland. Beide Nationen beenden die Saison bei den Frauen damit mit je zwei Staffel-Erfolgen. Den Staffel-Weltcup gewann Deutschland.

Zurück zur Startseite

SDA