Hartnäckiger Nebel

Hartnäckiger Nebel: Super-G der Frauen in Garmisch auf Montag verschoben

sda

31.1.2021 - 11:26

Wegen Nebels konnte der zweite Super-G in Garmisch-Partenkirchen nicht programmgemäss um 11.00 Uhr gestartet werden.
Wegen Nebels muss der zweite Super-G in Garmisch-Partenkirchen auf Montag verschoben werden.
Bild: Keystone

Der für Sonntag geplante Super-G der Frauen in Garmisch-Partenkirchen wurde wegen des hartnäckigen Nebels im unteren Teil der Piste Kandahar in zwei Schritten von 11.00 auf 13.30 Uhr verschoben. Schliesslich folgte kurz nach 13.00 Uhr die Absage.

Das Rennen in Bayern, das letzte im Frauen-Weltcup vor der in einer Woche beginnenden WM in Cortina d'Ampezzo, soll nun am Montag, 1. Februar, um 11.00 Uhr stattfinden.

Im ersten Super-G am Samstag hatte sich in Garmisch Lara Gut-Behrami überlegen durchgesetzt. Es war im Januar der dritte Sieg in Serie in dieser Disziplin für die 29-jährige Tessinerin.



Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda