Vorentscheidung bleibt aus

Schaffhausen und Luzern trennen sich im Barrage-Hinspiel 2:2

Redaktion blue Sport

26.5.2022

Schaffhausen – Luzern 2:2

Schaffhausen – Luzern 2:2

Die Vorentscheidung bleibt im Barrage-Hinspiel aus. Schaffhausen und Luzern trennen sich in einer packenden Partie mit 2:2.

26.05.2022

Tritt Luzern den Gang in die Challenge League an? Spielt Schaffhausen bald im Oberhaus? Am Donnerstag fällt keine Vorentscheidung. Beim Hinspiel in Schaffhausen trennen sich die beiden Teams mit 2:2. Alle Tore im Video.

Redaktion blue Sport

26.5.2022

Zweimal waren die Luzerner an diesem Nachmittag in der ausverkauften Schaffhauser Arena in Führung gegangen. Marvin Schulz verwertete in der Startphase einen Penalty, nachdem FCS-Goalie Francesco Ruberto beim Hinauslaufen schlechtes Timing bewiesen hatte. Und nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Raul Bobadilla, bei dem Marius Müller im Tor der Luzerner eine Flanke nicht hatte behändigen können, sorgte der 19-jährige Ardon Jashari mit einem sehenswerten Dropkick für die neuerliche Führung der Luzerner.

Luzerns Trainer Mario Frick, der seit seiner Übernahme an der Seitenlinie der Innerschweizer massgeblich zum Aufschwung beigetragen hat und mit seinem Team den direkten Ligaerhalt nur haarscharf verpasst hatte, zeigte sich überhaupt nicht zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, bemängelte, dass sie den Gegner und das Publikum durch Eigenfehler habe zurück ins Spiel kommen lassen. «Aber am Sonntag wird ein komplett anderes Spiel, auf unserem Rasen, mit unseren Fans», sagte der Liechtensteiner, der 2020 mit dem FC Vaduz mittels Barrage aufgestiegen war.

Frick sprach auch die goldene Chance von Marco Burch an, der in der Nachspielzeit einen Kopfball neben das Schaffhauser Tor setze und damit den späten Siegtreffer verpasste. Es wäre ein Tor gewesen, das einiges Schlechtes kaschiert hätte. So sind die Schaffhauser von Trainer Martin Andermatt, die in den letzten dreizehn Partien nur einmal verloren haben, aber noch voll im Rennen um den Platz in der Super League.

Die Stimmen zum Spiel

Frick: «Das war der absolute Horror»

Frick: «Das war der absolute Horror»

Luzern-Coach Mario Frick ist nach dem 2:2 gegen Schaffhausen alles andere als zufrieden. Für den Liechtensteiner ist das beste am Barrage-Hinspiel das Resultat.

26.05.2022

Jashari: «Wir wollten nach dem 2:1 noch mehr»

Jashari: «Wir wollten nach dem 2:1 noch mehr»

Nach dem 2:2 im Barrage-Hinspiel beim FC Schaffhausen blickt Luzern-Torschütze Ardon Jashari positiv auf die Entscheidung am Sonntag.

26.05.2022

Andermatt: «Diese Mannschaft hat einen unglaublichen Spirit»

Andermatt: «Diese Mannschaft hat einen unglaublichen Spirit»

Schaffhausen-Trainer Martin Andermatt ist nach dem 2:2 im Barrage-Hinspiel gegen Luzern zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Jetzt will er sich auf die Analyse für das Spiel am Sonntag fokussieren.

26.05.2022

Ruberto: «Eigentlich haben wir das Spiel kontrolliert»

Ruberto: «Eigentlich haben wir das Spiel kontrolliert»

Schaffhausen-Keeper Francesco Ruberto und Verteidiger Bujar Lika sind nach dem 2:2 im Barrage-Hinspiel gegen Luzern positiv gestimmt.

26.05.2022

Telegramm

Schaffhausen - Luzern 2:2 (1:1)

8143 Zuschauer. - SR San. - Tore: 4. Schulz (Foulpenalty) 0:1. 14. Bobadilla (Bislimi) 1:1. 54. Jashari (Ugrinic) 1:2. 71. Del Toro (Ardaiz) 2:2.

Schaffhausen: Ruberto; Krasniqi (84. Stevic), Müller, Padula, Lika; Bislimi, Hamdiu (62. Kalem), Gjorgjev (77. Rodriguez), Gonzalez; Ardaiz (84. Alounga), Bobadilla (62. Del Toro).

Luzern: Müller; Dräger, Burch, Simani, Frydek; Schulz, Jashari, Campo (55. Tasar), Ugrinic; Abubakar (62. Kvasina), Sorgic (62. Ndiaye).

Bemerkungen: Schaffhausen ohne Maouche und Paulinho (beide verletzt). Luzern ohne Cumic, Gentner, Loretz, Monney (alle verletzt). 41. Pfostenschuss Campo. Verwarnungen: 65. Burch (Foul), 69. Padula (Reklamieren), 85. Stevic (Foul).

Der Live-Ticker zur Nachlese

  • Liveticker
    Neue Beiträge
  • Liveticker beendet
  • 94. Minute – Endstand 2:2

    Das war's. In der Nachspielzeit gelingt keiner der beiden Mannschaften der Lucky Punch. Über 90 Minuten gesehen ist das 2:2 aber sicherlich ein faires Resultat. Die Entscheidung fällt im Rückspiel am Sonntag in Luzern. Das Spiel wird ab 16.30 Uhr live auf blue Sport übertragen.

  • 90. Minute

    Burch steht am Ende einer Luzerner Flanke und verfehlt das Tor per Kopf nur ganz knapp. Das Schiedsrichtergespann lässt vier Minuten nachspielen.

  • 87. Minute

    Es wird ruppig. Schaffhausens Luka Stevic sieht kurz nach seiner Einwechslung die gelbe Karte und leistet sich nur Minuten später ein nächstes Foul. Fedayi San behält die Karte dieses Mal in der Hosentasche. Was geht noch?

  • 71. Minute – Tor Schaffhausen

    Dieses Mal klappt's! Ardaiz wird nach einem schnellen Konter auf der linken Seite freigespielt. Die Hereingabe des Uruguayers findet den blitzschnell heranschiessenden Del Toro, der sich aus fünf Metern keine Blösse gibt. 2:2.

    71. Minute: Del Toro trifft zum Ausgleich

    71. Minute: Del Toro trifft zum Ausgleich

    26.05.2022

  • 67. Minute – Chance Schaffhausen

    Mit einem Schlenzer von der rechten Seite scheitert Del Toro an Marius Müller. Der zuvor vom FCS eingewechselte Angreifer versucht immer wieder über seine Seite für Wirbel zu sorgen. Bislang ohne Erfolg.

    67. Minute: Del Toro scheitert an Müller

    67. Minute: Del Toro scheitert an Müller

    26.05.2022

  • 60. Minute – Chance Schaffhausen

    Der FCS erhöht nach dem Gegentreffer den Druck und kommt in der 60. Minute durch Jetmir Krasniqi zur ersten Ausgleichschance. Das Geschoss des Aussenverteidigers aus rund 18 Metern verpasst den Luzerner Kasten aber knapp.

  • 53. Minute – Tor für Luzern

    Eine Luzerner Ecke wird direkt vor die Füsse von Ardon Jashari geklärt. Der 19-Jährige lässt sich nicht zweimal bitten und haut das Leder per Dropkick in die Maschen. Rubertos Sicht ist komplett verstellt, der Torhüter hat keine Abwehrchance. 1:2.

    53. Minute: Jashari trifft sehenswert zum 2:1

    53. Minute: Jashari trifft sehenswert zum 2:1

    26.05.2022

  • 50. Minute – Chance Luzern

    In der 50. Minute müsste es eigentlich 2:1 für Luzern stehen. Nach einem herrlichen Solo steht Marvin Schulz plötzlich ganz alleine vor Torhüter Ruberto, sein zahmer Abschluss ist aber weder scharf, noch platziert genug und landet so genau in den Händen des Schaffhausener Schlussmanns.

    50. Minute: Schulz scheitert an Ruberto

    50. Minute: Schulz scheitert an Ruberto

    26.05.2022

  • 49. Minute – Chance Schaffhausen

    Nach einem schönen Seitenwechsel auf die linke Seite kommt in der 49. Minute Schaffhausens Gonzalez zum Abschluss. Sein Versuch von ausserhalb des Strafraums fliegt aber klar über das Tor. Weiter 1:1.

  • 46. Minute – Anpfiff zur zweiten Halbzeit

    Beide Mannschaften stehen bereit für die zweiten 45 Minuten. Gelingt noch ein Siegtreffer?

  • 45. Minute – Pausenstand 1:1

    Im ersten Durchgang gibt es keine Nachspielzeit. Nach exakt 45 Minuten pfeift Schiedsrichter Fedayi San zur Pause. Nach einem furiosen Start beider Mannschaften beruhigte sich die Partie etwas. Weder Luzern noch Schaffhausen konnten sich dabei entscheidende Vorteile erarbeiten. Das 1:1 ist nach 45 Minuten ein faires Resultat.

  • 40. Minute – Chance Luzern

    Der FC Luzern versucht gegen Ende der ersten Halbzeit das Spieldiktat in die Hand zu nehmen. Doch trotz mehr Ballbesitz können sich die Innerschweizer gegen die tief stehenden Gastgeber keine klaren Möglichkeiten herausarbeiten. In der 41. Minute fasst sich Campo aus der Distanz ein Herz – und trifft den Pfosten. 

    41. Minute: Campo setzt den Ball an den Pfosten

    41. Minute: Campo setzt den Ball an den Pfosten

    26.05.2022

  • 35. Minute – Chance Schaffhausen

    Die nächste Möglichkeit gehört den Gastgebern. Nach einem schnellen Vorstoss durch die Mitte, landet die Kugel erneut beim bisher gefährlichsten Schaffhauser – Joaquin Ardaiz. Der Schuss des 23-Jährigen kann aber im letzten Moment geblockt werden.

  • 25. Minute – Chance Luzern

    Das Spiel hat sich nach einer furiosen Startphase etwas beruhigt. In der 25. Minute kommt Luzerns Torschütze etwas überraschend zu einer Schussgelegenheit. Der Ball kann von Schaffhausen-Keeper Ruberto aber zur Ecke geklärt werden. Daraus entsteht nichts.

  • 14. Minute – Tor für Schaffhausen

    Nach einer verunglückten Abwehraktion von Luzern-Keeper Marius Müller bei einer scharfen Hereingabe steht Raul Bobadilla genau am richtigen Ort und muss den Ball nur noch über die Linie drücken. Und das tut er. Nach 14. Minuten steht es somit 1:1. 

    14. Minute: Bobadilla mit dem Ausgleich

    14. Minute: Bobadilla mit dem Ausgleich

    26.05.2022

  • 7. Minute – Chance Schaffhausen

    Die Gastgeber lassen sich vom Gegentreffer nicht beeindrucken. Nach einem Freistoss scheitert Ardaiz nur knapp an einem exzellenten Reflex von Luzern-Torhüter Marius Müller.

  • 4. Minute – Tor für Luzern

    Von Abtasten ist hier überhaupt nichts zu sehen. In der 3. Minute lanciert Sorgic Teamkollege Schulz über die rechte Seite. Dieser wird von Schaffhausen-Keeper Ruberto im Strafraum gefällt – klare Sache: Penalty. Die Verantwortung übernimmt der Gefoulte gleich selbst und bringt den FC Luzern vom Punkt in Führung.

    4. Minute: Schulz trifft vom Punkt

    4. Minute: Schulz trifft vom Punkt

    26.05.2022

  • 2. Minute – Chance Schaffhausen

    Beinahe geht das Heimteam hier sehr früh in Führung. Ardaiz wird über die rechte Angriffsseite mit einem öffnenden Pass in Szene gesetzt, setzt seinen Abschluss aus spitzem Winkel aber knapp neben das Tor.

    2. Minute: Ardaiz verpasst Führung für Schaffhausen

    2. Minute: Ardaiz verpasst Führung für Schaffhausen

    26.05.2022

  • Anpfiff in Schaffhausen

    Die Barrage 2022 zwischen dem FC Schaffhausen und dem FC Luzern ist eröffnet.

  • Die Aufstellung von Luzern
  • Ralf Loose: «Schaffhausen ist auf dem Kunstrasen nicht zu unterschätzen»

    Ralf Loose: «Schaffhausen ist auf dem Kunstrasen nicht zu unterschätzen»

    Ex-Winterthur-Trainer Ralf Loose gibt seine Einschätzung vor dem Barrage-Duell zwischen Luzern und Schaffhausen ab.

    25.05.2022

  • Die bisherige Saison des FC Luzern im Schnelldurchlauf

    Die bisherige Saison des FC Luzern im Schnelldurchlauf

    Nach dem katastrophalen Saisonstart hat Luzern in der Winterpause mit Mario Frick einen neuen Trainer installiert. Und unter ihm hat der FCL eine Aufholjagd gestartet, war das viertbeste Rückrundenteam, und hat sich immerhin in die Barrage gerettet.

    26.05.2022

  • Die verrückte Saison vom FC Schaffhausen

    Die verrückte Saison vom FC Schaffhausen

    Die von Martin Andermatt und Hakan Yakin betreuten Schaffhauser haben in der Schlussphase der Meisterschaft nur eine von zwölf Partien verloren und in der letzten Runde noch Aarau überholt. Nun wollen sie in der Barrage auch Luzern bodigen.

    26.05.2022