Del Potro macht Jagd auf Federers Saisonrekord

jar

29.3.2018

Juan Martin del Potro ist der Mann der Stunde auf der ATP-Tour. Der Argentinier peilt in Miami das «Sunshine Double» an – und jagt nach seinem 15. Sieg in Folge die Bestmarke von Roger Federer.

Am Mittwoch ist er beinahe gefallen, der «Turm aus Tandil». Milos Raonic bringt Del Potro an den Rande einer Niederlage, hat nach dem Gewinn des ersten Satzes zweimal die Chance im Tie-Break, den formstarken Argentinier zu bezwingen. Doch dieser Delpo ist zurzeit einfach nicht zu bezwingen, er gewinnt am Ende 5:7, 7:6 (1), 7:6 (3).

Roger Federer biss sich vor zehn Tagen im Indian-Wells-Final gegen den 1,98-Meter-Mann die Zähne aus, vergab drei Matchbälle und verpasste den 18. Sieg in Folge. Bei 17 blieb der Schweizer stehen, Del Potro kommt ihm nun immer näher. Der Sieg gegen Raonic war bereits Nummer 15 in Serie. Insgesamt hat der Gaucho in diesem Jahr von 24 Spielen 21 gewinnen können.

Im Halbfinal von Miami trifft die Weltnummer 6 auf John Isner. Schlägt er auch den US-Amerikaner, winkt Del Potro im Final nicht nur der Gewinn des «Sunshine Double», sondern auch die Egalisierung von Federers Saisonbestmarke. Ganz nebenbei würde sich Delpo bei einem Triumph in Miami am Montag in der Weltrangliste hinter Rafael Nadal und Federer auf Platz 3 einreihen.

Zurück zur Startseite