So geht Fairplay – Stakhovsky glänzt mit grosser Geste

19.6.2019 - 18:15, pat

Fairplay at its best: Stakhovsky nimmt Challenge für seinen Gegner
1:17

Fairplay at its best: Stakhovsky nimmt Challenge für seinen Gegner

Der Ukrainer Sergiy Stakhovsky lebt im Spiel gegen den Franzosen Pierre-Hugues Herbert den Fairplay-Gedanken – und verliert deshalb ein Game.

19.06.2019

Der Ukrainer Sergiy Stakhovsky lebt im Spiel gegen den Franzosen Pierre-Hugues Herbert den Fairplay-Gedanken – und verliert deshalb ein Game.

Was ist passiert? Herbert zimmert seinen Service ins Aus, zumindest sieht das der Schiedsrichter so. Der Franzose seinerseits sieht den Ball im Feld und möchte den Punkt noch einmal sehen, doch er hat keine Challenge mehr. Und so ruft er seinem Gegner Stakhovsky zu: «Kannst du für mich eine Challenge nehmen?»

Der im ATP-Ranking 80-Ränge tiefer klassierte Ukrainer (ATP 123) zeigt sich grosszügig und lässt den Punkt überprüfen. Tatsächlich war der Aufschlag hauchdünn im Feld. Erstaunlich, dass sich Herbert seiner Sache so sicher war. Wie dem auch sei, der Punkt geht folgerichtig an den 28-jährigen Franzosen, gleichzeitig gewinnt er das Game und verkürzt auf 2:5 im ersten Satz. Viel gebracht hat es nicht, der Ukrainer sichert sich kurz darauf bei eigenem Service den Satzgewinn.

Den 2. Satz holt sich Herbert im Tiebreak, die Entscheidung fällt also erst im dritten Satz.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel