Australian Open

Favoritinnen ziehen ohne Satzverlust in die Achtelfinals ein

sda

12.2.2021 - 07:34

Naomi Osaka und Serena Williams präsentieren sich in beneidenswerter Form.
Naomi Osaka und Serena Williams präsentieren sich in beneidenswerter Form.
Bild: Keystone

Am Australian Open in Melbourne qualifizieren sich Naomi Osaka und Serena Williams als erste der Favoritinnen für die Achtelfinals. Beide haben noch keinen Satz abgegeben. Auch Alexander Zverev siegt.

Serena Williams wurde beim 7:6 (7:5), 6:2 gegen die Russin Anastasia Potapowa härter gefordert als erwartet. Die 19-jährige Aussenseiterin, nur die Nummer 101 im WTA-Ranking, vergab im ersten Satz bei eigenem Aufschlag zwei Satzbälle und lag später im Tiebreak 5:3 in Führung, ehe Williams vier Punkte in Serie gewann.

Die 39-jährige Amerikanerin und siebenfache Australian-Open-Siegerin trifft nun in ihrem 63. Grand-Slam-Achtelfinal auf die Weissrussin Aryna Sabalenka, die ebenfalls noch ohne Satzverlust ist.

Osaka und Muguruza im Eiltempo

Erst 13 Games gab Naomi Osaka auf dem Weg in die zweite Woche ab. Die Australian-Open-Siegerin von 2019 siegte gegen die Tunesierin Ons Jabeur 6:3, 6:2. Nun wartet die Vorjahresfinalistin Garbiñe Muguruza – sie gab sogar erst 10 Games ab – auf die Japanerin.

Eine starke Leistung zeigte auch der Deutsche Alexander Zverev. Der 23-jährige Hamburger setzte sich in seinem Drittrundenspiel gegen den Franzosen Adrian Mannarino in 103 Minuten 6:3, 6:3, 6:1 durch. Im vergangenen Jahr hatte Zverev in Melbourne seinen ersten Grand-Slam-Halbfinal erreicht.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda