Härtetest bestanden – Federer schlägt Tsonga in drei Sätzen

SDA

20.6.2019 - 20:06

Roger Federer steht am Rasenturnier in Halle auch im 16. Anlauf in den Viertelfinals. Er setzt sich in seinem Zweitrunden-Match gegen Jo-Wilfried Tsonga knapp mit 7:6 (7:5), 4:6, 7:5 durch.

Tsonga, der in dieser Saison von einer siebenmonatigen Wettkampfpause im Zuge einer Knie-Operation zurückkehrte, forderte Federer alles ab. Ähnlich wie bei seinem Fünfsatzsieg 2011 im Viertelfinal von Wimbledon setzte er dem Schweizer vor allem mit seinem Service und seiner Vorhand zu. Er nahm Federer den zweiten Satz ab, führte zudem im Tiebreak des ersten Durchgangs 3:0 und kam im dritten Satz wiederholt in die Nähe eines Breaks. Dieses gelang schliesslich aber Federer – bei letztmöglicher Gelegenheit zum 6:5.

Nach 2:16 Stunden verwertete Federer mit einem Ass seinen ersten Matchball. Sein Gegner im Viertelfinal am Freitag ist Roberto Bautista Agut (ATP 20). Gegen den 31-jährigen Spanier hat er die bisherigen acht Direktvergleiche für sich entschieden. Nur einmal gab der neunfache Halle-Sieger dabei einen Satz ab.

SDA

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport